Zielvereinbarungen einsetzen: 7 Vorteile für die Führungskraft

8. Januar 2019

Zielvereinbarungen: Schöpfen Sie die Vorteile für sich als Führungskraft ab

Obwohl jede Zielvereinbarung Ihre Zeit kostet, überwiegen eindeutig die Vorteile. Machen Sie sich diese bewusst, um anschließend prüfen zu können, dass alle Vorteile auch wirklich eingetreten sind.

 

 Vorteile für Führungskräfte auf www.business-netz.com

Als Führungskraft von Zielvereinbarungen profitieren: 7 Vorteile

 

Vorteil 1: Klarheit über Unternehmensziele

Weder müssen Sie mutmaßen, noch rätseln, welchen Kurs das Unternehmen verfolgt. Denn, um Zielvereinbarungen als Führungsinstrument einsetzen zu können, sind Ihnen die Unternehmensziele bestens bekannt.

Fragen Sie sich: Werden Unternehmensziele – und deren Änderungen – wirklich regelmäßig kommuniziert?

 

Vorteil 2: Erkennen der Unternehmenszusammenhänge

Ableitend aus der Unternehmensplanung erhalten Sie jetzt eine komplette Einsicht in die Zusammenhänge von Unternehmens,- Bereichs- und Abteilungsziele. Dadurch können Sie Ihr eigenes Tun und Handeln viel besser auf den ganzheitlichen Unternehmensprozess ausrichten.

Fragen Sie sich: Haben Sie Einblick in alle Zusammenhänge des Unternehmens?

 

Vorteil 3: Bessere Abstimmung

Sie können Tätigkeiten nicht allein innerhalb des Teams und/oder der Abteilung abstimmen, sondern mit allen anderen Bereichen, die eine Schnittstelle darstellen. Dadurch wird die Zusammenarbeit, als auch Arbeitsabläufe optimiert.

Fragen Sie sich: Welche Kriterien für eine bessere Abstimmung sollten definiert werden?



Vorteil 4: Stopp schädlicher Improvisation

Als Führungskraft können Sie sich an den Unternehmenszielen orientieren. Dadurch wird ein schädliches Übermaß an Improvisation verhindert.

Fragen Sie sich: Welche Orientierungspunkte legen Sie für sich fest?

 

Vorteil 5: Mehr Verantwortung

Als Führungskraft, unabhängig davon, welcher Managementebene Sie angehören, werden Sie grundsätzlich an unternehmerischen Grundsatzentscheidungen beteiligt. Dadurch erhöht sich Ihre Mitgestaltung an Unternehmensprozessen, als auch Ihre Verantwortung.

Fragen Sie sich: In welchen Bereichen haben Sie Ihre Verantwortung vergrößern können?

 

Vorteil 6: Delegation von Routineaufgaben

Durch die Konzentration auf Aufgaben hoher Priorität fällt es Ihnen leichter, Routineaufgaben und/oder Arbeiten, die der B-Priorität zugeordnet werden, an Ihre Mitarbeiter zu delegieren. Sie werden dadurch nachhaltig entlastet.

Fragen Sie sich: Haben Sie Ihre Delegation erhöht?

 

Vorteil 7: Geringere und objektive Kontrolle

Die Aufgabenkontrolle reduziert sich auf die Überprüfung, ob das Ziel erreicht wurde und ob es eventuelle Abweichungen gab. Zusätzlich kann durch die Vorgabe von SMART-Zielen die Leistungen des Mitarbeiters objektiver kontrolliert werden.

Fragen Sie sich: Haben Sie zusammen mit dem Mitarbeiter eindeutige Kontrollkriterien definiert, die es ihm und Ihnen erleichtern, die Kontrolle des Zieles durchzuführen?

 

Die Vorteile von Zielvereinbarungen aus den verschiedenen Perspektiven finden Sie hier:

Ihre Mitarbeiter profitieren auf vielen Ebenen von Zielvereinbarungen. Die einzelnen Vorteile können Sie als Führungskraft positiv beeinflussen – tun Sie es. mehr
Machen Sie sich die Vorteile, die Zielvereinbarungen dem Unternehmen bringen, bewusst. Stellen Sie mit den folgenden Fragen sicher, dass sich diese Vorteile auch realisieren. mehr
Zielvereinbarungen als Führungsinstrument sind besonders attraktiv. Verankern Sie die vielen Vorteile, um Ihre Mitarbeiter regelmäßig mit Zielvereinbarungen zu führen. mehr
Zielvereinbarungsgespräche sind ein wichtiger Teil der Mitarbeitergespräche, die Sie führen müssen. Damit diese Zielvereinbarungen erfolgreich sind, sollten Sie 10 wichtige Kriterien beachten. mehr
Sich selbstständig zu machen ist meist verbunden mit einer hohen Selbstmotivation. Treten jedoch Probleme auf, kann diese schnell abrutschen. 3 Tipps verraten Ihnen, wie Sie Ihre Motivation dann wieder ankurbeln. mehr