Werbegeschenke zu Weihnachten: 5 Tipps fürs erfolgreiche Auswählen

30. September 2013

Werbegeschenke zu Weihnachten: Treffen Sie die richtige Auswahl

Betrachten Sie Werbegeschenke zu Weihnachten stets als wichtiges Marketinginstrument. Deshalb ist, wie bei jeder Marketingstrategie, das Planen Ihrer Werbeartikel oder Werbemittel zu Weihnachten auch das A und O dieser Werbekampagne. Treffen Sie deshalb unbedingt die richtige Wahl. Denn Ihre Kunden sollen sich über Ihr Werbegeschenk zu Weihnachten nicht allein freuen, sondern es auch mit Ihrem Unternehmen verknüpfen können.

 

5 Tipps, wie Sie das richtige Werbegeschenk auswählen.  

Werbegeschenke zu Weihnachten: Wählen Sie gezielt die Werbeartikel für Weihnachten aus

 

Tipp 1: Zielgruppe definieren

Analysieren Sie die Zielgruppe Ihrer Kunden. Legen Sie hierbei unbedingt das Alter und den Familienstand fest. Überlegen Sie, welche Werbegeschenke der jeweiligen Zielgruppe zu Weihnachten gefallen könnten. Bedenken Sie ruhig auch die Familienmitglieder, beispielsweise die Kinder, mit gesonderten Give-Aways zu Weihnachten – den Nikolaus aus Schokolade oder den Adventskalender.



Tipp 2: Staffelung vornehmen

Unterscheiden Sie Ihre Kunden. Teilen Sie in A-, B- und C-Kunden ein. Wählen Sie entsprechende Werbeartikel aus, die Sie der jeweiligen Kundengruppe zu Weihnachten überreichen möchten. Zeigen Sie auf diese Weise Ihre Wertschätzung. Stärken Sie so die Kundenbindung.

 

Tipp 3: Budget festlegen

Werbegeschenke oder Werbeartikel unterliegen Ihrem Werbeetat. Prüfen Sie, wie viel Spielraum Sie für diese Marketingstrategie zur Verfügung haben. Entscheiden Sie sich anschließend, welche Werbegeschenke zu Weihnachten überhaupt in Frage kommen und in welcher Liefermenge Sie diese bestellen werden.

 

Tipp 4: Frühzeitig Werbeartikel bestellen

Warten Sie nicht zu lange, um Ihre Werbeartikel zu Weihnachten zu bestellen. Ansonsten riskieren Sie, dass der Werbeartikel-Hersteller Ihre gewünschte Stückzahl nicht mehr auf Lager hat.

 

Tipp 5: Selbst versenden oder versenden lassen

Abhängig von der Anzahl von Werbegeschenken, die Sie zu Weihnachten versenden wollen, lohnt sich die Überlegung, dies von dem Hersteller durchführen zu lassen. Und zwar aus mehreren Gründen:

  1. Lagerung.
    Sie müssen ausreichend Platz haben, um die Werbeartikel lagern zu können.

  2. Natürlicher Schwund.
    Lagern Sie die Werbemittel in Ihrem Unternehmen, müssen Sie den sogenannten natürlichen Schwund (also Diebstahl kleinerer Mengen) einkalkulieren.

  3. Personalkosten.
    Werbegeschenke einzupacken, in Umschläge einzutüten, mit Adressen zu beschriften und zur Post zu fahren, kostet Zeit. Für diese Zeit müssen Sie einen oder mehrere Mitarbeiter freistellen. Überschlagen Sie deshalb unbedingt die Personalkosten, die für die Aktion „Werbegeschenke zu Weihnachten“ entstehen würden.
Erfreuen Sie Ihre Kunden mit Werbeartikel zu Weihnachten. Sagen Sie auf diese Weise „Danke schön für die Treue“. Zur Inspiration einige Ideen für Ihre Werbeartikel. mehr
Übergeben Sie Ihre Werbeartikel-Aktion dem Profi. Orientieren Sie sich bei der Wahl Ihrer Werbeartikel-Agentur an 3 Kriterien. mehr
Ob nun zu Weihnachten oder zu einem anderen Zeitpunkt im Jahr, prüfen Sie, ob sich nicht der Einsatz einer Werbeartikel-Agentur für Ihr Unternehmen lohnt. Mit Hilfe dieser Checkliste treffen Sie schnell eine Entscheidung. mehr
Sie möchten Ihre Kunden und Geschäftspartner zu Weihnachten beschenken und haben noch keine zündende Idee? Wir haben in dieser Übersicht für Sie einige aktuelle, trendige und ausgefallene Ideen für Werbegeschenke zu Weihnachten zusammengetragen. mehr
(Werbe-)Geschenke pflegen die Kundenbeziehung – auch an Weihnachten. Wählen Sie Ihren Werbeartikel gezielt aus, damit Sie sich von der Konkurrenz abheben. mehr