Expertise wird zum Alleinstellungsmerkmal bei starken Marken

14. Januar 2014

Know-How, Fähigkeiten und Qualitäten werden zum Alleinstellungsmerkmal einer Marke

Zeigen Sie nicht allein am Beginn, wenn Sie eine Marke aufbauen, Ihre Expertise, sondern stellen Sie diese gerade bei Ihrer Markenführung immer wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit Ihrer Kunden. Schließlich sind Sie es und Ihr Unternehmen, das die Marke zur starken Marke macht. Deshalb gehört das Thema „Expertise“ unbedingt als Alleinstellungsmerkmal in Ihre Markenstrategie. Es wird somit zu einem typischen –aber wichtigen – Merkmal einer Marke.

 

Expertise wird zum Alleinstellungsmerkmal starker Marken.

 

Expertise haben oder nicht: Stellen Sie Ihre unter Beweis

Tipp 1: Die Rohstoffe und Zutaten als Expertise Ihrer Marke

Schokolade ist nicht gleich Schokolade. Noch darf es irgendeine Kirsche in Mon Cheri sein. Vielmehr werden edle Zutaten bzw. Rohstoffe verwendet, die nicht allein beim Kunden Vertrauen für die Marke herstellen, sondern das Besondere der starken Marke herausstellen – und Sie selbst als Experten outen. Beschreiben Sie deshalb detailliert die Qualität der Produktzusammensetzung.

 

Tipp 2: Die Technik und der Herstellungsprozess als Expertise der Marke

Auch in diesem Bereich lassen sich Besonderheiten der starken Marke finden. Vielleicht verwenden Sie ausschließlich Materialien, die aus dem biologisch-dynamischen Anbau stammen. Vielleicht führen Sie mehr Produkttests durch, als vom Gesetzgeber vorgeschrieben, um die Sicherheit zu gewährleisten. Vielleicht sind auch alle Bestandteile TÜV-zertifiziert. Benennen Sie hier Ihre Experten-Know-How.

 

Tipp 3: Die Qualifikation und Kompetenz als Expertise der Marke

Zeigen Sie, warum Sie auf diesem Gebiet der Experte sind. Fokussieren Sie das Know-How, all die Fähigkeiten und Qualitäten Ihrer Mitarbeiter und die eigene Kompetenz. In diesen Bereich gehören nicht allein messbare Expertisen wie Patente, Forschungsergebnisse oder Produktentwicklungen, sondern auch persönliche Erfahrungen oder Lebensrollen – beispielsweise stellt sich die Firma bellybutton mit folgenden Worten als Experten vor: „Wir bellybutton Partnerinnen haben insgesamt 16 Kinder…“ – die Mutterrolle beweist die eigene Kompetenz.

Starken Marken dient die „Herkunft“ als typisches Alleinstellungsmerkmal. Um Ihre Marke aufzubauen, sollten Sie dieses in Ihrer Markenstrategie aufgreifen. mehr
Wollen Sie eine starke Marke entwickeln, besinnen Sie sich auf Ihre Unternehmens-Geschichte als ein prägnantes Alleinstellungsmerkmal. mehr
Nicht nur große Firmen können starke Marken aufbauen. Auch KMU‘s gelingt es mit 7 Markenstrategien, sich am Markt mit starken Marken zu präsentieren. mehr
Eine starke Marke erfüllt die Erwartungen des Kunden. Analysieren Sie mit Hilfe des Fragebogens die Marken-Eigenschaften, um die entsprechende Leistung zu erbringen. mehr
Jede starke Marke ist etwas Besonderes. Heben Sie dies hervor. Mit nur 3 Schritten integrieren Sie diesen wichtigen Baustein in Ihre Markenstrategie. mehr