Innovationen entwickeln: Ressourcen im Unternehmen bereitstellen

16. September 2014

Innovationsmanagement: Machen Sie den Weg frei 

Die Kreativität Ihrer Mitarbeiter regelmäßig und kontinuierlich mit einzubeziehen, garantiert Ihnen die Entwicklung von Innovationen. Dies kann jedoch nur gelingen, wenn Sie als Unternehmen und Führungskraft die Ressourcen bereitstellen, die Ihre Mitarbeiter benötigen, um neue Ideen freizusetzen und Innovationen zu entwickeln.

 

Denn oft genug liegt es nicht am Mitarbeiter, wenn er nicht ausreichend kreativ oder innovativ ist, sondern vielmehr an den internen Strukturen, die keine Innovationsfreude aufkommen lassen.

 

Stellen Sie Ihren Mitarbeitern die benötigten Ressourcen bereit

 

Kreativität ankurbeln – Ideen und Innovationen freisetzen: Benötigte Ressourcen

Soll das Team und der einzelne Mitarbeiter Ideen generieren, sieht es sich konkreten Aufgaben gegenüber:

  • Ideenentwicklung mit Hilfe von Kreativitätstechniken initiieren.
  • Regelmäßige Analyse interner und/oder externer Quellen, die kreative Fragestellungen aufwerfen oder Input für den Kreativitätsprozess bieten.
  • Nutzung von Ideenpools, Plattformen oder Workshops mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern, um die eigene kreative Sichtweise zu öffnen.


     

Damit diese Aufgaben bewältigt werden können, müssen Sie als Unternehmen die notwendigen Ressourcen bereitstellen:

  • Techniken vermitteln.
    Vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern stets neue Kreativitätstechniken wie das ABC-Brainwriting oder die „6 denkenden Hüte“ , damit diese unterschiedliche kreative Blickwinkel anwenden können.
  • Kreative Denk-Räume schaffen.
    Bieten Sie Ihren Mitarbeitern einen Raum, der so gestaltet ist, dass die Kreativität mühelos angekurbelt werden kann. Sei es durch Farbegestaltung, Smart-Boards, Tablets, Lounge-Zonen zum Chillen und Austauschen.
  • Zeitliche Freiräume geben.
    Ideen benötigen Zeit. Deshalb stellen Sie Ihren Mitarbeitern einen Zeitraum pro Woche zur Verfügung, indem sie „kreativ spinnen“ dürfen.
  • Informationen bereitstellen.
    Stellen Sie Informationen ins Intranet. Fordern Sie Ihre Mitarbeiter auf, eigene Informationen beizusteuern – unabhängig davon, ob es einen direkten Bezug zur Arbeit hat oder nicht. Einzige Bedingung: Der Mitarbeiter soll die Relevanz aufzeigen, die diese Information für ihn und das Team hat. Meist gelingt dies mit einer Erläuterung „Ich finde diese Info für uns wichtig, weil …“

 

Der Wettbewerbsvorsprung wird in Ihrem Business durch Innovationen gestärkt. Deshalb erschließen Sie sich für Ihr Innovations-Management neue Quellen. mehr
Der Begriff Innovation sollte sich nicht allein auf ein neues, innovatives Produkt beziehen. Vielmehr gibt es 4 Arten von Innovationen, die im Unternehmen Einsatz finden sollten. mehr
Sie wollen das kreative Potenzial Ihrer Mitarbeiter gezielt anzapfen und dabei gewohnte Assoziationspfade wie z.B. Brainstorming verlassen. Dann ist die Reizbildmethode genau das Richtige für Sie. Denn durch die Betrachtung eines willkürlich... mehr
Produziert das Team nicht ausreichend Ideen, gibt es dafür 5 Ursachen. Erkennen Sie, welche Ursache vorliegt. Erfahren Sie, was Sie dagegen tun können. mehr
Eine der wichtigsten Güter von Unternehmen sind Ideen und Innovationen geworden. Damit stehen Betriebe aber auch vor der Herausforderung, wie weit der Schutz von Innovationen gehen soll und wie offen man gegenüber den Kunden oder potenziellen... mehr