Erfolgreich den Job wechseln: 5 Schritte zu einer neuen Karriere

18. September 2014

Den Job wechseln oder nicht? Eine Frage bringt Sie ins Wanken

Es gibt im Berufsleben immer Momente, in denen sich gefragt wird: Den Job wechseln, Ja oder Nein und doch lieber im Job bleiben? Auslöser für diese Frage können sein:

  • Umstrukturierungen bis hin zu Fusionen
  • eine Unternehmenskrise
  • Fluktuationen im Team oder der Abteilung
  • Mobbing
  • Unstimmigkeiten mit dem Vorgesetzten
  • ein Boreout oder ein Burnout
  • anhaltender Stress mit Kunden, Kollegen und/oder Lieferanten
  • undundund…

Erfolgreich den Job wechseln - 5 Schritte  auf www.business-netz.com


Trotz der Unzufriedenheit, die in diesem Moment gespürt wird, wird so leicht keine Antwort auf die eigene Frage gefunden. Vielmehr mehren sich nun die Fragen:

  • Ist ein neuer Job sinnvoll, gar lukrativer?
  • Können Sie mit einem Job-Wechsel besser Karriere machen?
  • Soll die sichere Anstellung wirklich aufgegeben werden?
  • Wann den Job am besten wechseln?


Deshalb ist es wichtig, Antworten zu finden, bevor Sie beginnen, eine neue Karriere in einem anderen Unternehmen zu planen.

 



Job wechseln, aber wie? 5 Schritte für Ihren erfolgreichen Job-Wechsel

Schritt 1: Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst

Führen Sie eine Stärken-Schwäche-Analyse durch. Legen Sie sich hierfür ein oder zwei Blatt Papier vor sich auf Ihren Schreibtisch. Unterteilen Sie jedes Blatt Papier in zwei Spalten: in die erste Spalte listen Sie chronologisch alle Anstellungen auf, die Sie seit Beginn Ihrer Karriere innehatten. Neben jedem dieser Jobs notieren Sie Aufgaben und Tätigkeiten, die Sie gut und/oder nicht so gut verrichtet haben. Vermerken Sie auch, was Sie in der jeweiligen Position als Ihre größte Leistung bewerten.

 

Nehmen Sie sich nun ein neues leeres Blatt. Gehen Sie in Ruhe Ihre Aufzeichnungen durch. Beginnen Sie nun aufzulisten, welche Fähigkeiten, welches Know-How und welche Kompetenzen Sie für die einzelnen notierten Aufgaben benötigten. Eruieren Sie Ihre Qualifikationen – und sehen Sie sich nicht länger „nur“ als Vertriebsassistenten oder Marketingmanager. Entdecken Sie Ihre Stärken, die zweifelsfrei vielfältig und zahlreich sein werden.

 

Tipp:

Nutzen Sie unser Arbeitsblatt Stärken-Schwäche-Analyse bei Ihrer persönlichen Auswertung

 

Schritt 2: Lassen Sie sich von Ihrer Begeisterung leiten

Zapfen Sie Ihre Begeisterung an. Wagen Sie zu träumen. Denn ein Job-Wechsel sollte nicht nur praktisch und vernünftig sein, sondern gerade Jubel und Freude hervorrufen. Fragen Sie sich:

  • Welche Stelle würde Ihre Begeisterung entfachen?
  • Welcher Job passt denn zu Ihnen, zu Ihren Stärken und zu Ihren Träumen?
  • Welche Position und Funktion würden Sie jetzt und für die kommenden Jahre gerne einnehmen und ausfüllen?

 

Schritt 3: Definieren Sie, was Ihr neuer Job Ihnen bringen soll

Nachdem Sie Ihren Traumjob benannt haben, sollten Sie ein Feintuning vornehmen. Klären Sie präzise, welche Erwartungen Sie an die neue Stelle stellen. Legen Sie fest, wie der neue Job und Ihre Karriere – also Ihre Karrierevorstellungen – zusammenpassen müssen. Erstellen Sie sich einen neuen Karriereplan.

 

Schritt 4: Suchen Sie sich Unterstützer

Wollen Sie den Job, gar den Beruf wechseln, benötigen Sie Unterstützer an Ihrer Seite. Ihre Suche sollte in Ihrem nächsten Umfeld beginnen – und zwar bei Ihrer Familie und/oder Ihrem Partner. Diese sollten Ihren Überlegungen, den Job zu wechseln, unbedingt zustimmen. Ansonsten riskieren Sie Konflikte, die den Job Wechsel empfindlich boykottieren können.

 

Anschließend wenden Sie sich Ihrem Netzwerk zu. Kontaktieren Sie einen Headhunter. Suchen Sie Gespräche mit Karriere-Coaches. Sondieren Sie die Tipps. Knüpfen Sie erste Kontakte.

 

Schritt 5: Erweitern Sie Ihre Karrierechancen und Jobsuche-Optionen

Listen Sie konkret auf, in welchen Branchen Sie arbeiten könnten. Identifizieren Sie anschließend in den jeweiligen Branchen interessante Unternehmen. Eruieren Sie Trends und Entwicklungen, die einzelne Branchen und Unternehmen betreffen, als auch Stellenangebote. Erstellen Sie so eine Liste potenzieller Arbeitgeber. 

Sich selbstständig zu machen ist meist verbunden mit einer hohen Selbstmotivation. Treten jedoch Probleme auf, kann diese schnell abrutschen. 3 Tipps verraten Ihnen, wie Sie Ihre Motivation dann wieder ankurbeln. mehr
Die eigene Karriereplanung sollte schon vor der tatsächlichen Jobsuche beginnen. Denn mit dem richtigen Profi-Partner - ob Headhunter oder Karriereberater - an der Seite gelingt der Berufsstart besser. mehr
Kfz-Versicherung wechseln oder nicht wechseln? Jedes Jahr Anfang November grübeln Millionen Autofahrer darüber nach, ob sich für Sie ein Versicherungswechsel lohnt. Wir bieten Ihnen eine Entscheidungshilfe. mehr
Die wichtigsten Informationen zum Wechsel Ihrer Kfz-Versicherung inklusive Checklisten und Musterschreiben erhalten Sie in diesem Beitrag. mehr
Sind Sie unglücklich und unzufrieden im Job, listen Sie all Ihre Erwartungen auf. Nur so entdecken Sie, was Sie sich wünschen – und können entsprechend aktiv werden. mehr