Yoga im Büro: Stress reduzieren mit drei einfachen Atemübungen

27. Mai 2011

Für die kleine Entspannungspause im Büro haben wir Ihnen heute drei Atemübungen aus dem Yoga zusammengestellt. Damit sind Stress und Müdigkeit schnell vergessen.

 

Atemübungen werden innerhalb des Yoga – hier im Pranayama – gezielt eingesetzt, um den Körper nicht allein mit Sauerstoff zu versorgen, sondern auch um eine Heilwirkung zu entfalten.

  Atemübungen gegen Stress

3 Atemübungen für Ihre Entspannung

Setzen Sie sich bei den folgenden Übungen bequem auf Ihren Stuhl. Schulter und Nacken sind locker. Ihre Arme hängen bequem neben Ihrem Körper.

 

Übung 1: Agnisara Dhauti

Atmen Sie jeweils kurz ein und aus. Bei der Einatmung wölbt sich Ihre Bauchwand nach außen. Atmen Sie aus, zieht sich der Bauch wieder zusammen. Denken Sie dabei an einen Blasebalg. Wiederholen Sie dies 20 bis 20 Mal, aber wirklich nur kurz hintereinander.

Heilwirkung: Reinigt das Blut gründlich. Massiert die inneren Bauchhöhlen-Organe. Aktiviert eine träge Leberfunktion.

 

Übung 2: HA-Atmung

Atmen Sie tief ein. Halten Sie Ihren Atem für ca. 5 Sekunden an. Atmen Sie anschließend durch den offenen Mund stark und plötzlich aus – dabei bildet sich der Laut „HA“. Es ähnelt einem lauten Seufzen. Wenn Sie wollen, verstärken Sie die Wirkung, indem Sie Ihre Schultern bewusst sinken lassen. Wiederholen Sie dies 3 Mal.

Heilwirkung: Ihre Lungen werden bis in den kleinsten Winkel mit sauerstoffreichem Blut versorgt. Dies vertreibt Ihre Müdigkeit.

 

Übung 3: I.A.O.OM

Durch den Einsatz von Tönen wird Ihr Körper mit Vibrationen erfüllt, die auf einzelne Bereiche eine wohltuende, heilende Wirkung haben.

Atmen Sie tief ein. Beim Ausatmen sagen Sie den Laut – ohne zu singen – IIIIIII…

Heilwirkung: Dieser Ton stärkt Ihr Nervensystem und füllt Sie mit neuer Lebenskraft.

Atmen Sie erneut tief ein. Beim Ausatmen sagen Sie nun den Laut AAAAAA…

Heilwirkung: Dieser Ton wirkt auf Ihre Leber und regeneriert dadurch Ihr Blut.

Atmen Sie tief ein: Beim Ausatmen sagen Sie den Laut OOOOO…

Heilwirkung: Dieser Ton lädt Ihr Herz und Ihr Sonnengeflecht mit neuer Energie auf.

Atmen Sie tief ein. Beim Ausatmen sagen Sie zum Schluss nun den Laut OOOOOMMMMM…

Heilwirkung: Ihre Stimme wird entschlossen und sicher. Angstzustände verschwinden.

Wiederholen Sie diese Atemübung einige Male.



Wünschen Sie sich auch manches Mal ein paar Kraftspritzen, die Sie durch die Energietiefs und stressigen Situationen des Tages bringen? Optimale Entspannung erfüllt Ihren Wunsch. Nutzen Sie die 2 Optimalen Entspannungsmethoden und Sie fühlen sich... mehr
Mindern Sie das Risiko eines Mausarms bei Ihrer PC-Arbeit. Führen Sie die einfachen Dehnübungen für Ihren Arm und Ihre Hand durch. mehr
Mit einer Körperreise nehmen Sie Ihren Körper bewusst wahr. Diese körperliche Achtsamkeit führt zu einer Entspannung pur, da Sie lernen loszulassen. mehr
Unterstützen Sie sich körperlich dabei, Ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Durch das einfache Intonieren des Vokals O nach Middendorf ruhen Sie in sich selbst. Probieren Sie es aus. mehr
Der Winter als dunkle Jahreszeit macht oftmals müde und schlapp. Werden Sie wieder munter mit dem Körperpendel, eine leicht auszuführende Körperübung. mehr