Gesetzliche Sozialversicherung: Fast 4 Milliarden € Defizit in den ersten 3 Quartalen 2010

18. Januar 2011

Die gesetzliche Sozialversicherung – in Abgrenzung der Finanzstatistik – verzeichnete im ersten bis dritten Quartal 2010 nur noch ein kassenmäßiges Finanzierungsdefizit von 3,9 Milliarden €. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lag damit das Finanzierungsdefizit um 12,8 Milliarden € unter dem Defizit des ersten bis dritten Quartals 2009. Im Wesentlichen ist dieser Rückgang auf das gesunkene Defizit der Bundesagentur für Arbeit zurückzuführen. Die Einnahmen der gesetzlichen Sozialversicherung stiegen in den ersten drei Quartalen 2010 um 5 % auf 376,6 Milliarden. Die Ausgaben erhöhten sich ebenfalls, und zwar um 1,4 % auf 380,4 Milliarden €. Die Abweichung zum ausgewiesenen Finanzierungsdefizit (3,9 Milliarden €) ergibt sich aus haushaltstechnischen Verrechnungen. Die gesetzliche Sozialversicherung umfasst die gesetzliche Kranken-, Pflege-, Unfall- und Rentenversicherung, die Alterssicherung für Landwirte sowie die Bundesagentur für Arbeit (einschließlich Versorgungsfonds).

Beitragsbemessungsgrenzen, Versicherungspflichtgrenzen und Jahresarbeitsentgeltsgrenzen zählen zu den Rechengrößen der Sozialversicherung, die alljährlich neu festgesetzt werden. Die Beitragsbemessungsgrenzen 2013 finden Sie hier. mehr
Wichtige Änderungen bei der Rente: In der gesetzlichen Rentenversicherung gibt es ab dem 01.01.2013 einige wichtigen Änderungen. mehr
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat am 13.02.2008 in seiner Entscheidung mit dem Az.: 2 BvL 1/06 die Unvereinbarkeit der Einkommensteuergesetze bezüglich der steuerlichen Berücksichtigung von Beiträgen für die private Kranken- und... mehr
Unfälle beim Betriebssport sind vom Unfallschutz der gesetzlichen Unfallversicherung nur unter engen Voraussetzungen erfasst. mehr
Hartz IV-Empfänger, die vom zuständigen Jobcenter rechtswidrige Ein-Euro-Jobs vermittelt bekommen, können nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) mehr Geld für ihre Arbeit vom Jobcenter fordern (Az.: B 4 AS 1/10 R). mehr