Übersicht: Berufliche Fort- und Weiterbildung - Bindungsdauer bei Rückzahlungsklauseln

8. Februar 2010

Kosten von Fort- oder Weiterbildungsmaßnahmen orientieren sich an der Fortbildungsdauer und der vereinbarten Betriebszugehörigkeit. Erfahren Sie anhand dieser Übersicht, welche Bindungsdauer bei Rückzahlungsklauseln von den Gerichten akzeptiert wird. Die Rechtsprechung hat dazu einen Katalog aufgestellt.



Weitere Informationen erhalten Sie in dem Beitrag Fortbildungskosten- Nicht jede Rückzahlungsvereinbarung hält, was sie verspricht.

 



Wenn Sie Ihrem Mitarbeiter eine teure Fort- und Weiterbildung zukommen lassen, sollten Sie sich mit einer gerichtsfesten Rückzahlungsvereinbarung absichern. Wir zeigen Ihnen, was Sie dabei beachten müssen. mehr
In vielen Fällen ist die Rechtmäßigkeit der Abberufung eines GmbH-Geschäftsführers daran geknüpft, dass ein wichtiger Grund vorliegt. Die Übersicht zeigt, was von der Rechtsprechung akzeptiert wird. mehr
Als Freiberufler sind Sie für Ihre berufliche Fort- und Weiterbildung selber zuständig. Aber keine Sorge! Die Möglichkeiten und Angebote sind vielseitig. mehr
Regeln Sie die Teilnahme Ihrer Mitarbeiter an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen durch eine schriftliche Vereinbarung. Unser Muster: Forbildungsvertrag mit Rückzahlungsklausel unterstützt Sie dabei. mehr
In vielen Berufen ist die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen unverzichtbar. Auch die Arbeitgeber haben grundsätzlich ein Interesse daran, dass ihre Mitarbeiter stets „up to date“ sind. Eine erfreuliche Entscheidung zur steuerlichen... mehr