Lange Betriebszugehörigkeit schützt vor krankheitsbedingter Kündigung

15. April 2013

Krankheitsbedingte Kündigung: Keine negative Prognose bei langer Betriebszugehörigkeit

 

Krankheitsbedingte Kündigung bei langer Betriebszugehörigkeit unwirksam

Eine Arbeitnehmerin war seit über 16 Jahren als Briefsortiererin für die Post tätig. Infolge ihrer langen Beschäftigung im öffentlichen Dienst galt sie als ordentlich unkündbar. Wegen häufiger Fehlzeiten über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren - rund 80 Tage pro Jahr – kündigte die Arbeitgeberin der Beschäftigten fristlos. Die Entgeltfortzahlungskosten aufgrund der Erkrankungen lägen bereits bei knapp 11.000 €. Dies sei für sie nicht mehr tragbar, begründete die Arbeitgeberin die fristlose Entlassung. Die Arbeitnehmerin zog vor Gericht und erhob Kündigungsschutzklage.

Die Klage hatte Erfolg. Eine personenbedingte Kündigung wegen langer Fehlzeiten aufgrund einer Krankheit (krankheitsbedingte Kündigung) komme nur bei einer negativen gesundheitlichen Zukunftsprognose in Betracht, so das Gericht. An dieser fehle es hier. Eine solche Prognose setze voraus, dass der Zeitraum der Krankheit lang genug ist. Aufgrund der langen Betriebszugehörigkeit von über 16 Jahren reiche der Zeitraum von lediglich zweieinhalb Jahren hier nicht aus, um eine solche negative Gesundheitsprognose über den Arbeitnehmer erstellen zu können. Vielmehr hätte die Arbeitgeberin erst einmal eine betriebliche Wiedereingliederung probieren müssen (ArbG Frankfurt am Main, Urteil vom 27.03.2013, Az.: 7 Ca 5063/12).

Bei Unkündbarkeit des Arbeitnehmers gelten für die fristlose Kündigung wegen Krankheit höhere Anforderungen an die negative Gesundheitsprognose (Az.: 14 Sa 1377/11). mehr
Die Kündigung wegen Krankheit bzw. krankheitsbedingte Kündigung ist ein Dauerbrenner in der arbeitsgerichtlichen Praxis. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm (Az.: 13 Sa 1339/19) hat jüngst entschieden, dass häufige Krankschreibungen allein keine... mehr
Krankheitsbedingte Fehlzeiten von bis zu sechs Wochen im Jahr rechtfertigen nach einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts (LAG) Rheinland-Pfalz keine krankheitsbedingte Kündigung (Az.: 5 Sa 152/11). mehr
Die Voraussetzungen für eine krankheitsbedingte Kündigung sind streng. Deshalb scheitern viele Kündigungen vor Gericht. Damit Sie nicht auch Schiffbruch erleiden, haben wir Ihnen die Anforderungen anhand unserer Checkliste in übersichtlicher Form... mehr
Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: betriebliche Fehlzeiten? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos! mehr