Ganz ohne Stress Entscheidungen treffen

22. Februar 2012

Eine Entscheidung fällen: Lernen Sie von den Profis

Sie müssen immer wieder Entscheidungen treffen – ob für Ihre Karriere oder als Führungskraft. Oft genug fällt dies jedoch schwer, weil Sie unter Zeitdruck stehen und so zusätzlicher Stress entsteht, der die Entscheidungsfindung blockiert. Damit Sie zukünftig nicht mehr in solch einen stressigen Entscheidungszwang gelangen, orientieren Sie sich an zwei Grundsätzen, die Profi-Entscheider entwickelt haben:

  1. Lassen Sie keinen Zeitdruck aufkommen.
  2. Treffen Sie wichtige Entscheidungen nie ohne ausreichende Informationen.

 Ohne Stress Entscheidungen treffen

Diese Grundsätze funktionieren. Befolgen Sie dafür die folgenden 3 Regeln.

 

Wichtige Entscheidungen treffen: 3 Regeln, die Sie dabei unterstützen

Regel 1: Weisen Sie Zeitdruck zurück

Um wichtige Entscheidungen treffen zu können, benötigen Sie Zeit. Geben Sie sich diese „Dies kann und will ich nicht sofort entscheiden. Ich geben Ihnen morgen Bescheid.“

 Leider gibt es Situationen, in denen Sie sich entscheiden müssen – und zwar schnell, weil das Problem zu sehr pressiert. Fällen Sie dann eine Entscheidung, aber eine kurzfristige. So verschaffen Sie sich zeitlichen Spielraum, um alles weitere in Ruhe und ohne Zeitdruck und Stress zu prüfen. „Machen Sie dies jetzt erst einmal so. Nachdem wir die Sachlage geprüft haben, werde ich mich über die weitere Vorgehensweise endgültig entscheiden.“

 

Regel 2: Sammeln Sie Informationen

Sobald Sie von der anstehenden Entscheidung erfahren haben, beginnen Sie Daten, Fakten und Informationen zusammenzutragen, die Sie zur Entscheidungsfindung benötigen.

 

 

 

Regel 3: Beziehen Sie Dritte mit ein

Bei vielen Entscheidungen müssen Sie auf die Kompetenzen und das Wissen Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Kollegen und/oder Ihres Vorgesetzten zurückgreifen. Binden Sie diese deshalb frühzeitig in Ihre Überlegungen mit ein.

 

Dadurch verbreitern Sie Ihre Entscheidungsbasis. Denn die Meinungen der Kollegen offenbaren unterschiedliche Perspektiven, die für Ihre Entscheidung sehr nützlich sein können. So stellen Sie zwei Dinge sicher:

  1. Sie werden keine einsame Entscheidung treffen.
  2. Ihre Kollegen, Mitarbeiter und Ihr Vorgesetzter werden die Entscheidung mittragen und geben Ihnen dadurch Rückendeckung. 


Wollen Sie unter den gegebenen Möglichkeiten die beste auswählen? Sind Sie verunsichert, ob Sie die richtige Entscheidung treffen? Wollen Sie sich mehr als nur auf Ihr Bauchgefühl verlassen? Dann trainieren Sie jetzt mit der Entscheidungsmatrix in 6... mehr
Um kluge Entscheidungen zu treffen heißt es, zwischen bestehenden Optionen abzuwägen. Mit der Goldwaage-Strategie gelingt dies kinderleicht. mehr
Die richtige Entscheidung zu treffen fällt manchmal schwer. Benennen Sie deshalb die Auswirkungen – und wägen Sie diese ab. mehr
Erfahren Sie, wie Sie leichter und besser Entscheidungen treffen. Heike Holz hat 7 Tipps für Sie, die Sie dabei unterstützen und Sie darin bestärken. mehr
Machen Sie sich mit den 5 Denkfehlern beim Entscheidungen treffen vertraut. Reduzieren Sie so Fehlentscheidungen. mehr