Musterschreiben: Arglistige Täuschung - Anfechtung

5. Oktober 2011

Wenn Sie einen Vertrag unterzeichnet haben, mit dem Sie über den Tisch gezogen werden sollen, können Sie diesen ggf. wegen arglistiger Täuschung anfechten. Hier haben wir Ihnen zwei Musterschreiben für die Anfechtung zusammengestellt.



 Vertiefende Informationen erhalten Sie in dem Beitrag Dubiose Gewerbeverzeichnisse – Unterschriebene Verträge können Sie trotzdem anfechten.

 



Ein Ärgernis ohne gleichen! Rechnungen zum Eintrag in dubiose Gewerbeverzeichnisse! Wir sagen Ihnen, was Sie tun können, falls Sie fälschlicherweise doch einmal unterschrieben haben. mehr
Verschweigt ein Arbeitnehmer bei Abschluss des Arbeitsvertrages ein ärztliches Nachtarbeitsverbot, so handelt es sich dabei um ein bewusstes Täuschen über persönliche Eigenschaften, die den Arbeitgeber zur Anfechtung des Arbeitsvertrages wegen... mehr
Lügt ein Stellenbewerber im Vorstellungsgespräch bei einer zulässigen Frage, so ist der Arbeitgeber grundsätzlich zur Anfechtung des Arbeitsvertrags wegen arglistiger Täuschung berechtigt; Voraussetzung ist jedoch, dass die Täuschung für den... mehr
Die arglistige Täuschung hinsichtlich eines bestehenden Mangels hat auch dann die Haftung des Täuschenden auf Schadenersatz zur Folge, wenn ein Gewährleistungsausschluss vereinbart ist. mehr
Nur mit einem fristgerecht bei Ihrer Versicherung eingegangenen und korrekt formulierten Kündigungsschreiben können Sie Ihre Kfz-Versicherung kündigen. Wir haben ein Musterschreiben für Sie vorbereitet. mehr