Wie Ihre Mitarbeiter die Zeit verschwenden – und welche Lösung es dafür gibt

20. Mai 2013

Zeit verschwenden – jeder Mitarbeiter tut es

Als Dan Malachowski im Jahre 2005 für Salary.com eine Online-Befragung zum Thema „Zeitverschwendung“ durchführte, überraschte das Ergebnis alle. Denn im Durchschnitt, so gaben die Arbeitnehmer an, wurden 2,09 Stunden pro Arbeitstag vergeudet.

 

Wie Ihre Mitarbeiter die Zeit verschwenden

Obwohl Personalverantwortliche längst einen gewissen zeitlichen Umfang als „Zeitverschwendung“ in die Personalkosten miteinrechnen – vermutet wurde bisher 0,94 Stunden pro Arbeitstag - übertraf diese Angabe jedoch alle Annahmen.

 

Umso wichtiger ist es, sich einmal für die Aktivitäten zu sensibilisieren, mit denen Ihre Mitarbeiter die Arbeitszeit verbringen – und verschwenden. Denn nur wer weiß, womit sich der Mitarbeiter beschäftigen könnte, kann auch erkennen, ob gerade Zeit verschwendet wird oder nicht.



 

Wie Ihre Mitarbeiter am Arbeitsplatz die Zeit verschwenden: Die Top-10 der Aktivitäten

Die Daten basieren auf der Befragung von Salary.com:

 

1. Privat im Internet surfen 44,7%
2. Mit Kollegen plaudern 23,4%
3. Anderes wie Computerspiele spielen, Magazine lesen  12,5%
4. Persönliche Aufgaben erledigen 6,8%
5. Tagträumen oder aus dem Fenster schauen 3,9%
6. Besorgungen außerhalb des Unternehmens erledigen 3,1%
7. Private Telefonate führen 2,3%
8. Sich bewerben bzw. um die Bewerbung kümmern 1,3%
9. Freizeitaktivitäten organisieren 1,0%
10. Spät kommen und/oder früher gehen 1,0%

 

Wie viel Zeit letztlich Ihre Mitarbeiter tatsächlich verschwenden, liegt auch an Ihnen. Prüfen Sie regelmäßig, dass Ihre Mitarbeiter ausgelastet sind – also weder überfordert, noch unterfordert. Denn fühlt sich der Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz positiv gefordert, wird er kaum nach alternativen Beschäftigungen suchen, um die Zeit zu verbringen.

Lernen Sie die Ursachen für die Zeitverschwendung am Arbeitsplatz kennen. Denn Ihre Mitarbeiter haben oft einen guten Grund, warum sie Zeit verschwenden. mehr
Wissen Sie, wie viel Zeit Sie einzelne Aufgaben kosten, wie viel Zeit Sie mit Korrespondenz, mit der Beantwortung von E-Mails oder in Besprechungen verbringen? Verschaffen Sie sich einen konkreten Überblick, welches Zeitbudget Sie wofür einsetzen.... mehr
Stellen Sie einen Leistungsabfall bei Ihrem Mitarbeiter fest? Erledigt Ihr Mitarbeiter zu viele Routinearbeiten oder macht er schon seit sehr langer Zeit stets die gleichen Aufgaben? Wird Ihr Mitarbeiter zusätzlich zu selten an Entscheidungen... mehr
Zwischen Motivation und Frust am Arbeitsplatz liegen nur sechs Monate, wie eine Studie herausfand. So schaffen Sie sich eine Arbeitsumgebung, in der Sie sich wohlfühlen und die Ihre Kreativität anregt. mehr
Psychische Erkrankungen wie Burnout sind bei den Mitarbeitern auf dem Vormarsch. Als Führungskraft sind Sie hierbei besonders gefordert. Sensibilisieren Sie sich deshalb für die Burnout-Symptome, um so rechtzeitig gegensteuern zu können. mehr