Mitarbeiterführung: 4 Führungsstile, die Ihre Mitarbeiter bevorzugen

1. Oktober 2012

Mitarbeiterführung: Wissen Sie, welche Führungsstile Ihre Mitarbeiter vorziehen?

Der Kelly Global Workforce Index (KGWI), der im August 2012 erschien, beleuchtet endlich die Frage nach dem richtigen Führungsstil aus einer ganz bestimmten Perspektive: Aus der des Mitarbeiters. In der Fülle der bisherigen Literatur, Theorien und Meinungen, die in der Regel nur aus dem Blickwinkel des Vorgesetzten entwickelt wurden, lässt somit diese Studie die Mitarbeiter zu Worte kommen – und zwar in großem Umfang. Weltweit wurden über 170.000 Mitarbeiter in 30 Ländern befragt, welchen Führungsstil sie bevorzugen würden. 

 

Das Ergebnis mag vielleicht ein wenig erstaunen: 

  • Ein demokratischer Führungsstil wird von 24 % der Befragten bevorzugt.
  • Ein Führungsstil mit Empowerment, also dem Fördern und Fordern des Mitarbeiters, wünschen sich 20 % der Befragten.
  • 20 % der Befragten möchten einen empathischen Führungsstil, d.h. als Führungsstil sollten Sie Management by heart betreiben.
  • 17 % der Befragten verlangen nach einem Führungsstil der Visionen.

 

Leider, so ergab die Studie, finden nur wenige Mitarbeiter diesen gewünschten Führungsstil im eigenen Unternehmen vor.

 



 

Allein in Deutschland sind 34 % der Befragten mit dem angewandten Führungsstil an ihrem Arbeitsplatz unzufrieden. Und auf die Frage: "Inspiriert sie ihre Führungskraft zu Bestleistungen?" antworteten gerade einmal nur (!) 40 Prozent der Befragten mit „Ja“, d.h. 60 Prozent der Mitarbeiter fühlt sich weder von ihrer Führungskraft inspiriert, noch werden diese zu Bestleistungen angeregt. Ein katastrophales Ergebnis, das jeder Führungskraft zu denken geben sollte. Denn hier liegen Potenziale frei, die sich ein Unternehmen eigentlich nicht leisten kann.

 

Mitarbeiterführung: Prüfen Sie Ihren eigenen Führungsstil

Überdenken Sie einmal in Ruhe Ihren eigenen Führungsstil. Welchem der oben genannten Führungsstile würden Sie diesen zuordnen? Und falls es keiner ist: Woran liegt dies? Fragen Sie sich anschließend:

  • Was können Sie tun, um Ihren demokratischen Führungsstil zu stärken?
  • In welchen Situationen sollten Sie ein Mehr an Empathie zeigen?
  • Delegieren Sie ausreichend?
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit sich zu entwickeln?
  • Setzen Sie auf Empowerment, so dass Ihre Mitarbeiter durch ein gezieltes Fördern ein Mehr an Kompetenzen und Befugnissen erhält?
  • Haben Sie bzw. das Unternehmen Visionen? Welche sind dies? Kennen Ihre Mitarbeiter diese Visionen? Verankern Sie diese Visionen bei Ihrer Delegation? 

 

Selbsttest zum Download


Selbsttest: Welcher Führungstyp sind Sie?

Prüfen Sie mit diesem Selbsttest, welchen Führungsstil Sie anwenden. Nur so können Sie eigene Stärken und Schwächen erkennen und dann Ihren Führungsstil optimieren. mehr
Die Mitarbeiter-Autonomie zu stärken hat für die Führungskraft viele Vorteile. In 5 Schritten gelingt ein Mehr an Empowerment in der Mitarbeiterführung. mehr
Prüfen Sie Ihr Führungsverhalten mit 10 Fragen. Denn nur so können Sie als Führungskraft Ihren Führungsstil optimieren – und Ihre Führungsziele erreichen. mehr
Sind Ihnen als Führungskraft gute Leistungen und zufriedene Mitarbeiter wichtig, sollten Sie unter den vielen Führungsstilen den kooperativen Führungsstil wählen. mehr
Lernen Sie die Ursachen für die Zeitverschwendung am Arbeitsplatz kennen. Denn Ihre Mitarbeiter haben oft einen guten Grund, warum sie Zeit verschwenden. mehr