Neue Beitragsbemessungs-Grenzen: Rechengrößen der Sozialversicherung 2013

12. Dezember 2012

Rechengrößen der Sozialversicherung 2013 - Beitragsbemessungsgrenzen steigen

Rechengrößen in der Sozialversicherung sind diejenigen, welche für das Versicherungs-, Beitrags- und Leistungsrecht in der Sozialversicherung maßgeblich sind, z. B. die Beitragsbemessungsgrenzen in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung.

Beitragsbemessungsgrenzen 2013

Grundlage für die Berechnung der Sozialversicherungsrechengrößen 2013 ist die Entwicklung der Bruttolöhne und –gehälter in 2011. Da diese gestiegen sind, ändern sich 2013 die Beitragsbemessungsgrenzen sowie die anderen Rechengrößen der Sozialversicherung. Die Sozialversicherungsrechengrößen sind wesentliche Eckdaten, wenn es um die Beitragspflicht und die Höhe der Beiträge zur Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung geht.

Die Bundesregierung hat aktuell die Verordnung über die Sozialversicherungsrechengrößen 2013 beschlossen und der Bundesrat hat zugestimmt. Die der Verordnung zugrunde liegende Einkommensentwicklung im Jahr 2011 betrug in den alten Bundesländern 3,07 Prozent und 2,95 Prozent in den neuen Bundesländern. Das Bundeskabinett hat die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung entsprechend der Einkommensentwicklung angepasst.

 

Wichtiger Hinweis

Als Rechengrößen der Sozialversicherung werden alle jährlich neu ermittelten bzw. festgesetzten Werte für

  • Beitragsbemessungsgrenzen,
  • Versicherungspflichtgrenzen,
  • Bezugsgröße für die Mindestbeitragsbemessungsgrundlage und
  • Durchschnittsentgelt und Lohnzuwachs

 

in der gesetzlichen Rentenversicherung, Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung und Unfallversicherung bezeichnet.

 

So steigen die Beitragsbemessungsgrenzen 2013

Aufgrund der gestiegenen Brutto-Einkommen in 2011 steigen die Beitragsbemessungsgrenzen in allen Bereichen der Sozialversicherung.

 

Wichtiger Hinweis

Die Beitragsbemessungsgrenze markiert das Maximum, bis zu dem in den Sozialversicherungen Beiträge erhoben werden. Der über diesen Grenzbetrag hinausgehende Teil eines Einkommens ist beitragsfrei.



  

Nach der Sozialversicherungsrechengrößen-Verordnung 2013 ändern sich die Beitragsbemessungsgrenzen der Sozialversicherung wie folgt:

 

  • Die Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung (West) steigt um 200 € auf 5.800 €/Monat. Die Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung (Ost) steigt um 100 € auf 4.900 €/Monat.
  • Die Beitragsbemessungsgrenze in der knappschaftlichen Rentenversicherung (West) beträgt 7.100 €/Monat und 6.050 €/Monat (Ost).
  • Das vorläufige Durchschnittsentgelt in der gesetzlichen Rentenversicherung wird für das Jahr 2013 bundeseinheitlich auf 34.071 €/Jahr festgesetzt.

 

Wichtiger Hinweis

Das vorläufige Durchschnittsentgelt in der gesetzlichen Rentenversicherung entspricht dem durchschnittlichen Bruttojahreslohn eines Arbeitnehmers. Für das Jahr 2013 wurde der Wert ermittelt, indem das Durchschnittsentgelt 2011 um das Doppelte des Prozentsatzes erhöht wird, um den sich das Durchschnittsentgelt 2010 zum Durchschnittsjahresentgelt 2011 erhöht hat.

 

  • Die bundeseinheitliche Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung entspricht der Jahresarbeitsentgeltgrenze von 47.250 €/Jahr bzw. 3.937,50 €/Monat.
  • Die Versicherungspflichtgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist bundeseinheitlich festgesetzt. Sie erhöht sich gegenüber 2012 um 1.350 € auf 52.200 € (4.350 €/Monat).
  • Für Beschäftigte, die bereits am 31.12.2002 versicherungsfrei waren, erhöht sich die Jahresarbeitsentgeltgrenze auf 47.250 € in 2013 gegenüber 45.900 € in 2012.

 

Wichtiger Hinweis

Wer über die Versicherungspflichtgrenze hinaus verdient, kann sich auch bei einer privaten Krankenversicherung versichern. Die Versicherungspflichtgrenze in der GKV ist zugleich die Jahresarbeitsentgeltgrenze. Die Jahresarbeitsentgeltgrenze ist gleichzeitig die Beitragsbemessungsgrundlage in der gesetzlichen Krankenversicherung.

 

  • Die Bezugsgröße 2013 beträgt 2.695 € in den alten Bundesländern (2012: 2.625 €/Monat). In den neuen Bundesländern beträgt sie 2.275 € (2012: 2.240 Euro/Monat).

 

Die Bezugsgröße ist für zahlreiche Werte in der Sozialversicherung wichtig. In der gesetzlichen Krankenversicherung wird danach die Mindestbeitragsbemessungsgrundlage für freiwillige Mitglieder sowie für das Mindestarbeitsentgelt festgelegt. In der gesetzlichen Rentenversicherung hängt der Beitrag für Selbstständige oder Pflegepersonen von ihr ab.

 

Beitragsbemessungsgrenzen 2013

 

West

Monat

West

Jahr

Ost

Monat

Ost

Jahr

Beitragsbemessungs-grenze

(allgemeine Rentenversicherung)

5.800 €

69.600 €

4.900 €

58.800 €

Beitragsbemessungs-grenze (knappschaftliche Rentenversicherung)

7.100 €

85.200 €

6.050 €

72.600 €

Beitragsbemessungs-grenze (Kranken- und Pflegeversicherung)

3.937,50 €

47.250 €

3.937,50 €

47.250 €

Beitragsbemessungs-grenze (Arbeitslosenversicherung)

5.800 €

69.600 €

4.900 €

58.800 €

Versicherungspflicht-grenze (Kranken- und Pflegeversicherung)

4.350 €

52.200 €

4.350 €

52.200 €

Bezugsgröße der Sozialversicherung

2.695 €

32.340 €

2.275 €

27.300 €

Vorläufiges Durchschnittsentgelt in der Rentenversicherung

34.071 €

34.071 €

 

Wichtige Änderungen bei der Rente: In der gesetzlichen Rentenversicherung gibt es ab dem 01.01.2013 einige wichtigen Änderungen. mehr
Hartz IV-Empfänger, die vom zuständigen Jobcenter rechtswidrige Ein-Euro-Jobs vermittelt bekommen, können nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) mehr Geld für ihre Arbeit vom Jobcenter fordern (Az.: B 4 AS 1/10 R). mehr
Sie benötigen einen unbefristeten Arbeitsvertrag Minijob - mit Tarifbindung? Dann downloaden Sie doch dieses Muster: Arbeitsvertrag - kostenlos. 450 Euro Job, Minijob und geringfügige Beschäftigung - drei Bezeichnungen, eine Bedeutung. mehr
Sie benötigen einen unbefristeten Arbeitsvertrag Minijob im Privathaushalt? Dann downloaden Sie doch dieses Muster: Arbeitsvertrag - kostenlos. 450 Euro Job, Minijob und geringfügige Beschäftigung - drei Bezeichnungen, eine Bedeutung. mehr
Sie benötigen einen unbefristeten Arbeitsvertrag Minijob - ohne Tarifbindung? Dann downloaden Sie doch dieses Muster: Arbeitsvertrag - kostenlos. 450 Euro Job, Minijob und geringfügige Beschäftigung - drei Bezeichnungen, eine Bedeutung. mehr