Muster-Kündigung: Beleidigendes Auftreten (Druckkündigung)

29. Dezember 2009

Wenn ein Mitarbeiter durch sein Auftreten dazu beiträgt, dass Kunden ihre Aufträge an die Konkurrenz vergeben, können Sie ihm eine verhaltensbedingte Kündigung aussprechen. In diesem Fall spricht man auch von Druckkündigung.

 

Hinweis:

Zu einer Druckkündigung sind Sie berechtigt, wenn dritte Personen (etwa Kunden, Mitarbeiter, Betriebsrat oder eine in Ihrem Betrieb vertretene Gewerkschaft) einen so starken Druck auf Sie ausüben, dass Ihre Entscheidungsfreiheit weitest eingeschränkt ist. Dabei muss der ausgeübte Druck so stark sein, dass Ihnen erhebliche wirtschaftliche Schäden bis hin zur Betriebsschließung drohen, sofern Sie dem betreffenden Mitarbeiter nicht kündigen.

Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: beleidigendes Auftreten? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos!



Vertiefende Informationen zum Thema Kündigung erhalten Sie in unserem Beitrag: Kündigung - die wichtigsten Formalien für Ihr rechtssicheres Vorgehen.



Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: Nichtbefolgung von Anordungen? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos! mehr
Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: mangelnde Arbeitsleistung? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos! mehr
Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: Überziehung der Arbeitspausen? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos! mehr
Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: unerlaubtes Verlassen des Arbeitsplatzes? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos! mehr
Sie benötigen ein Muster-Kündigungsschreiben für eine ordentliche Kündigung mit dem Grund: Verletzung von arbeitsvertraglichen Pflichten? Wir haben für Sie ein Kündigung-Muster - kostenlos! mehr