Karriereende? 5 Tricks für den eigenen Aufstieg

22. Januar 2014

Wenn das Karriereende im Unternehmen zu drohen scheint

Die Zeichen stehen auf Karriere-Stillstand. All Ihr Engagement und Ihre gut ausgeführten Arbeiten erzielen zwar die Anerkennung Ihres Vorgesetzten, doch weiter nichts. Mehr und mehr haben Sie den Eindruck, das Ende Ihrer Karriereleiter erreicht zu haben.

 

Karriereende - 5 Tricks für den eigenen Aufstieg

Als Ihnen Ihr Vorgesetzter im jährlichen Mitarbeitergespräch unmissverständlich sagt, es gibt keine Beförderung und weitere Entwicklungsmöglichkeiten nach oben, ist für Sie das Ende Ihrer Karriere besiegelt.

 

Doch fehlende Aufstiegschancen müssen nicht unweigerlich einen Karriereknick, noch das Karriereende bedeuten. Und bevor Sie eine innere Kündigung vollziehen, sollten Sie lieber den einen oder anderen Trick anwenden, um Ihre Aufstiegschancen kreativ anzukurbeln.

 



 

Karriereende adé: 5 Tricks unterstützen Sie bei Ihrem Aufstieg

 

Karriere-Trick 1: Die Wirklichkeit erfassen

Stellen Sie sich der Realität – erst einmal ohne Wenn und Aber. Akzeptieren Sie eine Tatsache: Nicht Sie haben den Stillstand Ihrer Karriere verursacht, sondern das Unternehmen, indem Sie zurzeit arbeiten, bietet keine weiteren Plätze auf den oberen Karrieresprossen. Durch diese Erkenntnis verhindern Sie, dass Ihr Selbstvertrauen leidet und Ihre Selbstkritik aktiviert wird.

 

Karriere-Trick 2: Horizontale Aufstiegschancen prüfen

 Viele Unternehmen, gerade klein- und mittelständische Unternehmen, weisen heutzutage flache Hierarchien auf. Die Folge: Die klassischen Karrierewege – auf dem Weg nach oben – haben sich verringert. Stattdessen bieten sich verstärkt Aufstiegschancen in der horizontalen Ebene, mit denen Sie Ihre Karriere antreiben können, wie auch der Artikel „Schnell ganz oben“ aus der Zeitung „Der Tagesspiegel“ aufzeigt. Denn in flachen Hierarchien lässt sich schneller und einfacher Verantwortung übernehmen – ein Pluspunkt für die eigenen Karriereambitionen.

 

Deshalb prüfen Sie, ob es die eine oder andere horizontale Aufstiegschance in Ihrem Unternehmen gibt:

  • Übernahme von Projekten, ob als Projektmitglied oder Projektleiter
  • Teamsprecher und/oder Teamleiter
  • die Abteilung wechseln
  • Job-Rotation durchzuführen
  • Vom operativen Bereich in die Unternehmensorganisation zu wechseln


Sprechen Sie Ihren Vorgesetzten auf diese Optionen an.

 

Karriere-Trick 3: Persönlichen Entwicklungsplan erstellen

Führen Sie einen persönlichen Check-up durch, indem Sie eine Stärken- und Schwächen-Analyse für Ihre derzeitige Funktion und für Ihren Beruf durchführen. Mit dem Formular: Stärke-Schwäche-Entwicklungsplan können Sie gleich starten. Prüfen Sie auf diese Weise Ihre Kompetenzen und - ganz wichtig – in welchen Bereichen Sie selbst für sich Entwicklungsbedarf sehen. Denn dieser Entwicklungsbedarf kann sich zu einer Aufstiegschance mausern – ob bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber oder auf dem Arbeitsmarkt.

 

Karriere-Trick 4: Neue Fertigkeiten entwickeln

Mit Hilfe Ihres Entwicklungsplans haben Sie ermittelt, welche Fähigkeiten Sie ausbauen möchten. Erstellen Sie sich einen persönlichen Weiterbildungsplan, indem Sie sich Ziele setzen, die Sie einhalten können . Durch diese Qualifikationen motivieren Sie sich selbst. Sie werden aber auch attraktiver für Ihren Arbeitgeber und für den Arbeitsmarkt – und dies stärkt Ihren Karriere-Erfolg.

 

Karriere-Trick 5: Networking und neu orientieren

Verstärken Sie Ihr Networking – online und offline, um dem Karriereende bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber ein Ende zu setzen. Seien Sie offen für neue Angebote. Überlegen Sie, ob Sie einen Headhunter oder eine Karriereberatung konsultieren sollten, um neuen Input und Ideen für Ihre Karriereentwicklung zu erhalten. 

Akzeptieren Sie kein Karriereende. Erstellen Sie einen Entwicklungsplan mit Hilfe einer Stärke-Schwächen-Analyse. Entdecken Sie so Aufstiegschancen. mehr
Ihre Körpersprache redet mit. Zeigen Sie deshalb nonverbale Signale, die Ihre Karriere fördern – 5 Körpersprache-Tricks für 5 typische Berufssituationen. mehr
Prüfen Sie in Ruhe die Frage „Job wechseln: Ja oder Nein?“, bevor Sie eine neue Karriere planen. 5 Schritte unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidung. mehr
Starten Sie als Frau richtig durch. Überprüfen Sie regelmäßig, ob Sie weiterhin den 7 Karriere-Geboten folgen. Dieses Arbeitsblatt unterstützt Sie dabei. mehr
Gute Vorsätze fürs neue Jahr spornen immer an. Deshalb fassen Sie einige gute Vorsätze für Ihre Karriere. mehr