Tappen Sie nicht in die Rentenfalle – Überprüfen Sie Ihre Beitragszeiten

3. Oktober 2010

Alle zwei Jahre wird gesetzlich rentenversicherten Arbeitnehmer ein Verlaufsbescheid der Beitragszeiten vom Rententräger zugesandt. Dies trifft auf jeden Fall für diejenigen zu, die älter als 43 sind oder noch nie eine sogenannte Kontenklärung durchführen ließen. Leider heften die meisten den Bescheid ab, ohne einen Blick darauf zu werfen. Wenn Sie auch dazu gehören, haben Sie damit schon den ersten Schritt in Richtung Rentenfalle getan.

 Tappen Sie nicht in die Rentenfalle – Überprüfen Sie Ihre Beitragszeiten auf www.business-netz.com

 

Fehlende Nachweise über Beitragszeiten kosten Ihr Geld

Rentenzeiten werden dem Rentenversicherungsträger in der Regel elektronisch übermittelt. Allerdings gibt es auch Lücken im Kontenverlauf. Eine Anerkennung von Schul- oder Kindererziehungszeiten muss bspw. gesondert beantragt werden, da diese Zeiten überhaupt nicht automatisch gemeldet werden. Selbstverständlich kommt es auch vor, dass die Datenübermittlung fehlerhaft gewesen war bzw. ist.

 

 

Expertenrat

Gerade ältere Versicherte sollten sich den Kontenverlauf vor 1972 besonders aufmerksam anschauen - erst ab diesem Zeitpunkt erfolgte die automatische Datenübermittlung!

Stellen Sie anhand des Versicherungsverlaufs fest, dass Zeiten fehlen oder zu niedrige Beträge erfasst sind, müssen Sie handeln.

 



Beantragen Sie eine Kontenklärung

Die Kontenklärung dient dazu, Ihren individuellen Beitragsverlauf vom Rentenversicherungsträger vollständig feststellen zu lassen. Außerdem kann der Rentenversicherungsträger nur aus geklärten Konten Auskunft über Ihre zukünftige Rente erteilen.Diese Unterlagen brauchen Sie:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ggf. Vertriebenenausweis oder Spätaussiedlerbescheinigung
  • ggf. Urkunde über Namensänderung
  • ggf. Registrierschein  


Nachweise über die nicht gespeicherten Versicherungszeiten:

  • Schul-, Fachschul- und Hochschulzeiten nach Vollendung des 17. Lebensjahres
  • Berufsausbildungszeiten
  • Beschäftigungszeiten, freiwillige Beitragsleistungen
  • Wehrdienst-/Zivildienstzeiten
  • Anrechnungszeiten durch Arbeitsunfähigkeit, Schwangerschaft, Mutterschaft, Arbeitslosigkeit
  • Kindererziehungs- und berücksichtigungszeiten
  • Rentenbezugszeiten
  • ggf. ausländische Versicherungsunterlagen oder -nummern

 

Gleichen Sie den Versicherungsverlauf mit Ihren Unterlagen ab, füllen Sie den Antrag auf Kontenklärung (s. u.)aus und schicken diese zusammen mit beglaubigten Kopien von Nachweisen über die nicht gespeicherten Zeiten an den Rentenversicherungsträger zurück.

 

 

Heißer Tipp

Beglaubigungen von Kopien einzureichender Versicherungsunterlagen werden für Rentenzwecke ebenso wie für alle anderen Bereiche der Sozialversicherung kostenlos von den öffentlichen Versicherungsämtern vorgenommen. Voraussetzung dafür ist die Vorlage gut lesbarer Kopien und entsprechender Originale.

Sollten Sie keine Nachweise mehr besitzen, schicken Sie auf jeden Fall die Antragsvordrucke zurück. Nur in diesem Fall kann der Rentenversicherungsträger auch von seiner Seite Ermittlungen einleiten.

 

 

Am Ende ergeht ein korrigierter Bescheid

Akzeptiert der Rentenversicherungsträger die von Ihnen beantragten Zeiten, ergänzt er dementsprechend Ihr Versicherungskonto. Abschließend erlässt er einen Bescheid, mit dem alle Zeiten, die mehr als sechs Jahre zurückliegen, verbindlich feststellt werden. Dies bedeutet, dass die Rentenversicherung davon ausgeht, dass Ihr Konto vollständig gespeichert ist und keine weiteren Ermittlungen zu eventuellen Fehlzeiten mehr erforderlich sind. Trotzdem dürfen Sie auch in Zukunft neue Nachweise einreichen, soweit Sie dazu Anlass haben.

 

 

Heißer Tipp

Hier finden Sie alle Formulare zur Kontenkorrektur der Deutschen Rentenversicherung:

 

DRV: Antrag auf Kontenklärung für Geburtsjahrgänge bis einschließlich 1978


DRV: Erläuterungen zum Antrag auf Kontenklärung für Geburtsjahrgänge bis einschließlich 1978

 

DRV: Antrag auf Kontenklärung für Geburtsjahrgänge ab 1979


DRV: Erläuterungen zum Antrag auf Kontenklärung für Geburtsjahrgänge ab 1979

 

DRV: Antrag auf Auskunft über die Höhe der Beitragszahlung zum Ausgleich einer Rentenminderung bei vorzeitiger Inanspruchnahme einer Rente wegen Alters

 

DRV: Antrag auf Feststellung von Kindererziehungszeiten / Berücksichtigungszeiten wegen KindererziehungDRV: Fragebogen zur Klärung und Prüfung von Zeiten im Beitrittsgebiet


DRV: Erläuterungen zum Antrag auf Feststellung von Kindererziehungszeiten

 

DRV: Zusatzfragebogen zur Kindererziehung


DRV: Erklärung über die Zuordnung der Kindererziehungszeit / Berücksichtigungszeit bei gemeinsamer Erziehung

 

DRV: Fragebogen für Anrechnungszeiten

 

DRV: Fragebogen zur Prüfung der Vertrauensschutzregelungen

 

DRV: Fragebogen zu Rechtsänderungen ab 01.01.1992 oder zu einem späteren Zeitpunkt

 

DRV: Ergänzungsfragebogen für weitere Beitragszeiten und Beschäftigungszeiten

 

DRV: Fragebogen für Ersatzzeiten

 

DRV: Bescheinigung für Zwecke der gesetzlichen Rentenversicherung über Zeiten des Schulbesuchs

 

DRV: Bescheinigung für Zwecke der gesetzlichen Rentenversicherung über Zeiten der Teilnahme an einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme

 

DRV: Fragebogen über zurückgelegte Beschäftigungs-, Versicherungs-, Anrechnungs- und Militärdienstzeiten auf dem Staatsgebiet der ehemaligen Sowjetunion und deren Nachfolgestaaten

 

DRV: Fragebogen über zurückgelegte Beschäftigungs-, Versicherungs-, Anrechnungs- und Militärdienstzeiten in Rumänien

 

DRV: Fragebogen von in Polen zurückgelegten Zeiten

 

DRV: Fragebogen zur Überprüfung von in Polen zurückgelegten Zeiten 


DRV: Hinweise und Erläuterungen zum Fragebogen zur Klärung von in Polen zurückgelegten Zeiten

 

Hier finden Sie Hinweise und Erläuterungen zum Fragebogen zur Klärung von in Polen zurückgelegten Zeiten der Deutschen Rentenversicherung. mehr
Hier finden Sie den Fragebogen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) über zurückgelegte Beschäftigungs-, Versicherungs-, Anrechnungs- und Militärdienstzeiten auf dem Staatsgebiet der ehemaligen Sowjetunion und deren Nachfolgestaaten. mehr
Hier finden Sie den Fragebogen von in Polen zurückgelegten Zeiten der Deutschen Rentenversicherung (DRV). mehr
Hier finden Sie den Fragebogen der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zur Überprüfung von in Polen zurückgelegten Zeiten, die nach dem deutsch-polnischen Sozialversicherungsabkommen vom 09.10.1975 (DPSVA 1975) - ggf. in Verbindung mit dem... mehr
Hier finden Sie den Fragebogen zur Klärung und Prüfung von Zeiten im Beitrittsgebiet der Deutschen Rentenversicherung. mehr