Frankfurter Sparkasse will Schrottpapiere zurückkaufen – aber nur zum halben Preis!

30. November 2009

Die Frankfurter Sparkasse bietet seit 26.11.2009 ihren Kunden, die bei ihr Zertifikate von Lehman Brothers gekauft haben, den Rückkauf dieser Papiere zu 50% des Nominalwertes an. Geschädigte Sparkassenkunden müssen sich aber bis zum 22.12.2009 entscheiden. Die Verbraucherzentrale Hessen begrüßt, dass hier endlich ein Angebot auf den Tisch liegt, bemängelt aber den erheblichen Zeitdruck durch die enge Fristsetzung. Die Verbraucherschützer bieten für Lehmann-Opfer zusätzliche Beratungstermine im Dezember an. Ab Mittwoch soll es dazu kostenlose Informationen auf www.verbraucher.de geben. Damit könnten Sparkassenkunden eine erste Prüfung durchführen, ob sie gegebenenfalls höhere Entschädigungsansprüche geltend machen könnten und sich deshalb unbedingt unabhängig beraten lassen sollten

Wer wissen will, was Kunden wollen und was nicht, der muss sie befragen. Doch welches ist der beste Weg für Ihre Kundenbefragung? Mündlich? Schriftlich? Online? Hilfreiche Tipps von der Marketingexpertin Anne Schüller. mehr
Sich selbstständig zu machen erfordert nicht allein Mut. Es fordert auch eine genaue Aufstellung all Ihrer Kosten – also Ihres Kapitalbedarfs. Damit Sie dabei nichts vergessen, folgen Sie der Schritt- für-Schritt-Anleitung des Beitrags. mehr
Ein gesundes Kostenbewusstsein ist das A und O eines erfolgreichen Unternehmens, denn auch bei Auftragsflauten stellt es für Kleinunternehmen oder Selbständige eine vernünftige und sichere Basis dar. Gut gemeinte Sparvorsätze genügen hierbei in der... mehr
JA, ABER gehört zu den Unwörtern, die Ihren Geist und Ihre Lust am Tun klein halten. Lassen Sie es ganz weg oder ersetzen Sie es durch UND, rät Claudia Kimich in ihrem Video. mehr
JA, ABER gehört zu den Unwörtern, die Ihren Geist und Ihre Lust am Tun klein halten. Lassen Sie es ganz weg oder ersetzen Sie es durch UND, rät Claudia Kimich. mehr