Ziele erreichen: Prüfen Sie die Ausschließlichkeit Ihrer Wünsche

27. Februar 2013

Ziele erreichen – Ihre Wünsche sollten sich nicht widersprechen

Um Ihre Ziele erfolgreich erreichen zu können, sind viele Faktoren notwendig. Sie müssen Ihre Ziele formulieren, Ihre Ressourcen überprüfen, Realisierungsschritte planen und auch mögliche Hindernisse erkennen.

 

Die Ausschließlichkeit Ihrer Wünsche spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Ein solches Hindernis benennt Dale Carnegie: „Ist Ihnen ein Ergebnis wichtig genug, so werden Sie es auch erreichen. Nur müssen Sie dieses Ergebnis und Ziel wirklich wollen – mit Ausschließlichkeit wünschen – und nicht hundert andere damit unvereinbare Dinge genauso stark herbeisehnen.“

 

Denn die Unvereinbarkeit führt dazu, dass Sie Ihre Kräfte, die Sie zur Erreichung Ihrer Ziele benötigen, nicht bündeln. Sie verzetteln sich mental, da Ihre Wünsche, die Sie hegen, Ihnen widersprüchliche Impulse geben. So lähmen Sie sich und Ihre Motivation, die Sie benötigen, um Ihre Ziele erreichen zu können. Deshalb prüfen Sie unbedingt die Ausschließlichkeit Ihrer Wünsche.

 

Ziele erreichen: Erkennen Sie die Widersprüche in Ihren Wünschen

Prüfen Sie deshalb bei Ihren Zielen, ob Sie sich nicht selbst boykottieren – und zwar Schritt für Schritt:

  • Benennen Sie Ihr Ziel.
  • Listen Sie alle weiteren Ziele und Wünsche auf, die Sie haben – privat und beruflich.

 



 

  • Gehen Sie nun in Ruhe Ihre Liste durch. Fragen Sie sich:
    • Steht eins dieser Ziele und Wünsche im Widerspruch zu meinem Hauptziel?
    • Welcher Widerspruch besteht (beispielsweise Karriere zu machen und Kinder zu haben)?
    • Wie stark wirkt sich dieser Widerspruch aus? Was spüren Sie dabei? Welche Gedanken gehen Ihnen dabei durch den Kopf?
    • Auf welche Weise könnte dieser Widerspruch zu einem Hindernis bei Ihrer Zielerreichung werden?
  • Überlegen Sie, wie Sie den Widerspruch auflösen können. Was müssen Sie dafür tun, denken und fühlen?
  • Prüfen Sie auch, ob Sie Ihr Ziel anders setzen müssen, d.h. wie müssten Sie Ihr Ziel formulieren, damit kein Widerspruch auftritt?
  • Um sicherzugehen, dass Sie alle Hindernisse, die Ihr Ziel boykottieren könnte, entdeckt haben, sollten Sie noch den psychologischen Ökologie-Check durchführen. Denn dadurch prüfen Sie auch, ob Sie über die Ressourcen verfügen, die Sie zur Zielerreichung benötigen.

 

 

Selbsttest zum Download

Persönliche und berufliche Ziele im Leben zu verfolgen, motiviert. Der Selbsttest verrät Ihnen, wie gut Sie Ihre Ziele erreichen.


Selbsttest: Wie gut erreichen Sie Ihre Ziele? 

Persönliche und berufliche Ziele im Leben zu verfolgen, motiviert. Der Selbsttest verrät Ihnen, wie gut Sie Ihre Ziele erreichen. mehr
Sie haben sich ein Ziel gesetzt. Sie wollen dieses Ziel erreichen. Doch so manche Blockade sabotiert diese Veränderung. Prüfen Sie deshalb Ihr Ziel, um Ihre Blockaden - auch mit Hilfe von NLP - auflösen zu können. mehr
Fällt es Ihnen schwer, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, sollten Sie zwei Dinge prüfen: 1. Haben Sie sich wirklich verpflichtet? und 2. Ist das Ziel für Sie noch relevant? mehr
Prüfen Sie, ob Ihr angestrebtes Ziel für Ihren Geist, Körper und Ihre Seele stimmig ist. Mit diesem Fragebogen lernen Sie (mögliche) Einwände und Widerstände kennen, die Sie (unbewusst) gegen Ihr Ziel hegen – und erkennen dadurch, was Sie ändern... mehr
(Lebens-)Ziele zu erreichen, gelingt am besten, mit einer Strategie. Mit der VWWUA-Methode beleuchten Sie Vorteile, Widerstände, Wissen und Ihre Aktionen. mehr