Erfolg: Hindernisse erkennen und beseitigen

6. September 2012

Erfolg: Erfolgreich sein ist Ihr Ziel

Sie wollen Erfolg im Beruf. Ihre Karriere hat für Sie oberste Priorität. Deshalb sind Sie engagiert, motiviert und setzen sich Ziele. Sie überlassen im Grunde nichts dem Zufall. Dennoch stellt sich der Erfolg, den Sie anstreben und sich wünschen nicht ein. Höchste Zeit, einmal zu ergründen woran es liegen mag.

Erfolg - Hindernisse erkennen und auflösen 

Erfolg: Blockaden bewusst machen – der erste Schritt

Der Weg zum Erfolg enthält für jeden Blockaden und Hindernisse, die das erfolgreich sein erschweren. Nur wenn Sie diese erkennen und benennen, werden Sie Möglichkeiten finden, diese aus dem Weg zu schaffen. Starten Sie deshalb mit folgender Frage:

 

 

„Wer oder was hindert Sie daran, erfolgreicher zu sein?“

Listen Sie spontan alles auf, was Ihnen als Antwort einfällt. Konzentrieren Sie sich bei Ihren Antworten erst einmal auf Ihr berufliches Umfeld. Danach schauen Sie, ob es auch Hindernisse in Ihrer Familie oder im Freundeskreis gibt, die Ihren Erfolg vielleicht (unbewusst) sabotieren. Mögliche Hindernisse können sein:

  • Betriebliche Organisation, Informationsflut
  • Personalmangel, schlechte Zusammenarbeit
  • Konflikte im Team
  • Inkompetenter Vorgesetzter
  • Zeitdruck und Zeitdiebe
  • Ungenügendes Aufgabenmanagement
  • Zu hohe Erwartungen an den Partner, dass er Ihr Streben nach Erfolg versteht


Erfolg: Hindernisse zuordnen – der zweite Schritt

Teilen Sie jetzt die einzelnen Hindernisse in folgende Rubriken ein:

  • Unternehmen
  • Führungskraft
  • Arbeit
  • Andere wie Kollegen, Team, Abteilung, Kunde etc.
  • Ich
  • Familie/Freundeskreis


Erfolg: Hindernisse auflösen – der dritte Schritt

Durch diese Zuordnung fällt es leichter, Ihre eigene Macht und Ihren Einfluss einschätzen zu können. Denn die Fragen:

  • Wie werde ich erfolgreich?
  • Wie kann ich Erfolg haben?
  • Wie kann ich erfolgreich werden?

 

können Sie nur dann zufriedenstellend für sich beantworten, wenn Sie bestimmte Hindernisse akzeptieren, aber an diesen nicht resignieren. Gehen Sie deshalb Rubrik für Rubrik durch. Beginnen Sie am besten mit der Rubrik „Ich“. Überlegen Sie konkret

  • Was können Sie an dem aufgelisteten Hindernis wie beispielsweise Zeitdieb oder Zeitdruck ändern?
  • Welche Aspekte in Ihrem Selbstmanagement sollten Sie dafür optimieren?

 

Fragen Sie sich bei jeder Rubrik:

  • Wie verstärkt Ihr eigenes Verhalten dieses Hindernis?
  • Wie können Sie in Ihrem Vorgesetzten einen Verbündeten finden?
  • Wie können Sie die betriebliche Organisation für sich (aus-)nutzen?
  • Wie können Sie die Zusammenarbeit mit Ihrem Kollegen verbessern?

 

Listen Sie Ideen auf. Planen Sie erste Realisierungsschritte. Denn erfolgreiche Menschen sind stets eins: Auf der Suche nach Lösungen, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Packen Sie es an – jetzt!



Ziele finden sich oft schnell. Beim Formulieren stoßen Sie als Hindernis auf ein „Aber“. Klären Sie dann, ob Sie wirklich das richtige Ziel gefunden haben. mehr
Ergründen Sie mit systemischen Fragen Ihre Ressourcen, mit denen Sie Ihre Karriere ankurbeln können – und ein Mehr an Erfolg im Beruf erfahren werden. mehr
Kein Erfolg ohne Mühe und Arbeit - ist dieses Zitat von Ernst Thälmann noch zeitgemäß? Nein, Erfolg darf auch leicht sein! meint Karrierecoach Dr. Bernd Slaghuis. Seine Argumente? Die finden Sie hier! mehr
Es gibt Situationen, in denen Sie mit gemischten Gedanken und Gefühlen reagieren. Es ist, als würden sich in Ihrem Innern verschiedene Stimmen zu Wort melden, die alle etwas von Ihnen wollen. In solchen Momenten stoßen Sie gezielt auf Ihr "... mehr
Sprüche und Zitate erfolgreicher Menschen verraten oft, wie Sie Erfolg im Beruf haben können. Lassen Sie sich beflügeln – und werden Sie erfolgreicher. mehr