Musterschreiben: Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand

22. Februar 2010

Jeder dritte Steuerbescheid ist fehlerhaft. Haben Sie Zweifel am Inhalt Ihres Bescheides, sollten Sie unverzüglich Einspruch dagegen einlegen. Nutzen Sie hierzu unser ausführliches Musterschreiben, das gleichzeitig einen Antrag auf Wiedereinsetzung enthält.

Dieses Muster beinhaltet 3 verschiedene Alternativen:

  • vergessene Aufwendungen
  • unbegründete Abweichung und
  • begründete Abweichung.



Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Beitrag: Krankhafte Phobie gegen Schreiben des Finanzamts zeiht nicht.

 

 



Haben Sie bzw. die GmbH eine Frist versäumt, können Sie versuchen, die dadurch entstandene Verfristung abzuwenden. Dies geschieht mit einem Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand. Wir haben Ihnen ein Musterschreiben entworfen - in... mehr
Fristversäumnis bei steuerlichen Angelegenheiten ist eine ernste Sache. Helfen kann dann nur noch ein begründeter Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand. Hier sollten Sie sich aber keinesfalls auf eine krankhafte Phobie gegen amtliche... mehr
Haben Sie bzw. die GmbH einen fehlerhaften Steuerbescheid erhalten, sollten Sie dies nicht tatenlos hinnehmen. Wir haben Ihnen ein Muster entworfen, dass Sie auf Ihre persönliche Situation überprüfen und anpassen können. mehr
Der Bund der Steuerzahler hat unlängst festgestellt, dass jeder dritte Steuerbescheid falsch ist. Entsprechend hoch ist die Zahl der Einsprüche, die bei den Finanzämtern eingehen. Nutzen Sie unser Musterschreiben als Formulierungshilfe für Ihren... mehr
Vermieter können eine anteilige Steuererstattung der Grundsteuer erhalten, wenn im abgelaufenen Kalenderjahr bei der vermieteten Immobilie mindestens 50% Leerstand zu verzeichnen war. Hier finden Sie das Musterschreiben, um den Antrag auf... mehr