Werbewirksamkeit von Werbemitteln

9. Dezember 2015

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft und wirken sich positiv auf das Image eines Unternehmens aus. Sicherlich haben Sie auch schon die Erfahrung gemacht, dass sich Ihre Kunden und Geschäftspartner über ein Werbegeschenk freuen und Ihnen von Herzen für die Aufmerksamkeit danken. Allerdings kommt es bei Werbemitteln nicht nur auf die Aufmerksamkeit an sich, sondern vor allem auf den Kundennutzen des Gadgets an. Während sich kleine aber wenig nützliche Dinge vor einigen Jahren noch zur Bindung von Neukunden oder dem Erhalt einer bestehenden Kundenbeziehung geeignet haben, haben sich die Zeiten geändert und Sie müssen in der Auswahl von Werbemitteln kreativer sein.

 

kreative Werbemittel 

Trendige produktbezogene Gadgets stehen im Vordergrund 

Die Auswahl der Werbemittel ist vielseitig und lässt Ihnen einen großen Spielraum in der Entscheidung. Bewährt haben sich vor allem Werbegeschenke, mit denen Ihre Kunden wirklich etwas anfangen und die sie gebrauchen können. Daher sollten Sie am besten produktbezogen und unternehmensorientiert entscheiden und vom klassischen Kugelschreiber oder Süßwaren mit Ihrem Logo absehen. Sind Sie in der IT Branche tätig, haben sich vor allem kleine Speichermedien wie USB Sticks bewährt. In der Lebensmittelbranche können essbare Gadgets oder Einkaufstaschen mit umweltschützender Ausrichtung durchaus begeistern und Ihre Kunden überzeugen. Da ein Werbemittel nur dann werbewirksam ist, wenn Sie Ihr Logo und die Philosophie Ihrer Firma auf dem Präsent aufbringen, sollten Sie auf eine größere Werbefläche achten und durch den Print auf sich aufmerksam machen. Das heißt nicht, dass ein kleines Gadget eine größere Umverpackung benötigt. Wie Sie oftmals gehört und bemerkt haben, legen die meisten Ihrer Kunden größten Wert auf den Umweltschutz und lehnen unnötige Verpackungen ab. Bei Anbietern wie zum Beispiel Kleine-Jockers finden Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Werbemittel und damit eine Basis, das passende Präsent für Ihre Kunden zu wählen und wirkliche Freude durch eine kleine, aber praktische und nützliche Beigabe zu erzeugen. Orientieren Sie sich an aktuellen Trends und schließen Werbemittel aus, die in der Vergangenheit bis oben auf der Agenda standen und wenig produktorientiert an alle Kunden vergeben wurden.


Effektive Werbung für Neukunden und Bestandskunden 

Sehr beliebt ist die Methode, Bestandskunden für ihre Treue zum Unternehmen zu danken und in der Vergabe von Gadgets ein wenig großzügiger zu sein wie dieser Artikel zeigt. Im Marketing zur Neukundengewinnung können die Werbemittel kleiner, dennoch aber nützlich und funktional gewählt werden. Neben Grußkarten zu besonderen Anlässen wie dem Geburtstag eines Kunden oder Geschäftspartners haben sich auch personalisierte Karten zu klassischen Feiertagen bewährt und drücken eine hohe Wertschätzung aus. Kleine Päckchen oder größere Kuverts mit einem Gadget steigern die Freude und können mit der Karte zugestellt werden. Junge und innovative Kunden wissen vor allem ausgefallene und sehr außergewöhnliche Werbemittel zu schätzen, sodass Sie Ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen und sich in der Auswahl der Präsente Spielraum verschaffen können. Denken Sie aber auch daran, dass unpassend gewählte Gadgets Ihr Image schädigen und beim Kunden keine Freude, sondern eher einen fragenden Blick erzeugen. Während Sie zum Beispiel als Händler von Erotikartikeln durchaus eine kleine verführerische Überraschung bereiten können, eignen sich zweideutige oder eindeutig erotische Werbemittel nicht für einen Dienstleister oder Händler mit seriöser Ausrichtung und einem älteren Kundenstamm. Werbung ist ein ganz klarer Multiplikator Ihres unternehmerischen Erfolgs, sofern Sie Ihre Zielgruppe kennen und sich in der Entscheidung für Gadgets an den Vorstellungen und dem Lifestyle Ihrer Kunden und potenziellen Kunden orientieren.



Go's und No Go's bei Werbemitteln 

Die Werbewirksamkeit eines Gadgets hängt maßgeblich mit dem Kundennutzen zusammen. Haben Sie auch schon einmal eine Beigabe erhalten, mit der Sie so gar nichts anfangen und die Sie nicht gebrauchen konnten? Sicherlich erinnern Sie sich an diesen Moment und hätten, wenn Sie auf den Zeitpunkt zurückblicken, gut auf das Präsent verzichten können. Um den Effekt bei Ihren Kunden zu vermeiden und sich für nützliche Werbemittel zu entscheiden, begeben Sie sich am besten vorab auf Zielgruppenforschung und lernen Ihre Kunden und potenziellen Kunden besser kennen. Denn im Vordergrund stehen personalisierte Gadgets, die nicht nur mit der Werbung für Ihr Unternehmen, sondern vor allem mit einer unverkennbaren Funktion und einem Mehrwert für den Empfänger aufwarten. So kann der Kugelschreiber im Büro durchaus nützlich sein, wird sich aber als Gadget in den Bereichen Kosmetik oder Wohnaccessoires eher nicht durchsetzen. Ihre eigene Aufmerksamkeit in der Auswahl führt dazu, dass Ihre Zielgruppe die Aufmerksamkeit auf Ihr Unternehmen enorm steigert.

Erfreuen Sie Ihre Kunden mit Werbeartikel zu Weihnachten. Sagen Sie auf diese Weise „Danke schön für die Treue“. Zur Inspiration einige Ideen für Ihre Werbeartikel. mehr
Sich selbstständig zu machen ist meist verbunden mit einer hohen Selbstmotivation. Treten jedoch Probleme auf, kann diese schnell abrutschen. 3 Tipps verraten Ihnen, wie Sie Ihre Motivation dann wieder ankurbeln. mehr
Mit dieser kleinen Weihnachtsgeschichte über das Schenken und sich beschenken lassen wünschen wir Ihnen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest! mehr
Um Kunden zu gewinnen und gleichzeitig langjährige Partnerschaften zu pflegen, sollten Sie nicht IRGENDEINE Werbestrategie verfolgen. Wir erklären hier, wie Sie Werbung jeder Art erfolgreich einsetzen. mehr
Erhöhen Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter, indem Sie dafür ein wenig querdenken: Übertragen Sie den Kundenservice auf den internen Kunden – Ihren Mitarbeiter. mehr