Überzeugend reden - Begründen Sie Ihre Thesen immer mit Beispielen

26. Mai 2011

3 Tipps, wie Sie die Thesen in Ihrer Rede durch anschauliche Beispiele überzeugend gestalten können. Greifen Sie dabei auf eigene Erlebnisse zurück.

 

Überzeugend reden 

Setzen Sie Beispiele in Ihrer Rede geschickt ein: 3 Tipps


Tipp 1: Nutzen Sie Beispiele aus dem Hier und Jetzt

Beispiele, die Ihre Thesen begründen und kommentieren, sollten am besten einen aktuellen Bezug haben, d.h. hüten Sie sich davor, Erfahrungen wiederzugeben, die Jahre, gar Jahrzehnte zurückliegen. „Vor 25 Jahren …“ oder „Nach dem Zweiten Weltkrieg…“, denn solche Einleitungen werden bei dem Zuhörer nur ein müdes Lächeln hervorrufen. Besser ist es, Beispiele aus der Gegenwart einzusetzen, zu denen der Zuhörer auch eine Verbindung herstellen kann. Leiten Sie mit Worten ein wie

  • Erst vor ein paar Tagen habe ich Folgendes erlebt…“
  • „Heute auf dem Weg zur Arbeit, ist etwas passiert, dass meine These…“
  • „Ein Erlebnis, das sicher jeder von Ihnen auch schon einmal erlebt hat, ist mir erst gestern wieder passiert…“

 

 

Tipp 2: Lassen Sie sich immer neue Beispiele einfallen

Variieren Sie Ihre Beispiele. Gerade, wenn Sie vor dem gleichen Publikum sprechen. Denn nichts ist langweiliger, als wieder und wieder mit derselben Erfahrung konfrontiert zu werden. Vielleicht wenden Sie jetzt ein, dass Ihnen nicht genügend passiert, was Sie als Erlebnis zum Besten geben können. In solchen Fällen seien Sie kreativ. Greifen Sie Beispiele auf, die andere erlebt haben – Ihre Mitarbeiter, Kollegen, Kunden, Lieferanten, Freunde, Familie. Selbst die Zeitung, das Radio oder das Fernsehen bieten einen großen Fundus.

 

Tipp 3: Knüpfen Sie Ihre Argumente geschickt an

Persönliche Erfahrungen sind nicht zu widerlegen, denn Sie haben Sie schließlich erlebt. Dies ist ein unschätzbarer Vorteil, den Sie für Ihre Thesen ausnutzen sollten. Aber bitte mit Vorsicht. d.h. manipulieren Sie mit Ihren Beispielen nicht im Übermaße. Bringen Sie deshalb auch Argumente, die die Gegenseite beleuchten. Allerdings keine schwer wiegende Einwände, mit denen Sie nur ein Eigentor erzielen. Zeigen Sie einfach gewisse Hürden auf - und knüpfen Sie an diese sofort einen positiven Aspekt an: „Diese Umstrukturierung der Abteilung bedeutet für uns alle in den nächsten Wochen ein Mehr an Arbeit. Es wird sich jedoch lohnen, weil …“



Jede Präsentation ist anders - und trotzdem gibt es Grundmuster für bestimmte Fälle, die sich stets wiederholen. In dieser Übersicht haben wir für unterschiedliche Anlässe (Strategievorschlag, Unternehmenspräsentation, Schulung, Produktpräsentation... mehr
Es gibt immer ein Auf und Ab im Beruf. Nur wenn das „Ab“ anhält, Sie sich nur noch zur Arbeit schleppen und der Job zur Qual wird, ist es höchste Zeit, innezuhalten. Denn Frust statt Lust sollten Sie in keinem Falle akzeptieren. Aktivieren Sie mit... mehr
Tun Sie sich schwer, einen gelungenen Einstieg für Ihre Rede zu finden? Ist Ihre Einleitung zu lang oder beginnen Sie mit negativen Anfängen, wie „Ich werde heute nicht…“? Geben Sie vielleicht sogar Versprechen ab, die Sie nicht einhalten „Keine... mehr
Die Oberfinanzdirektion (OFD) Münster hat jetzt eine Verfügung erlassen, die anhand von praxisnahen Beispielen die neue Auffassung bei der steuerlichen Beurteilung von Reisekosten anhand der Lohnsteuer-Richtlinien 2008 verdeutlicht. mehr
Bereiten Sie Excel Tabellen optisch mit der bedingten Formatierung auf. 3 Beispiele für erste Ideen, wie Sie die bedingte Formatierung in Excel einsetzen können. mehr