Rede halten: Spannend, kurz und ausdrucksvoll - KUSS hilft Ihrer Kommunikation auf die Spünge

30. August 2010

Wollen Sie bei Ihren Mitarbeitern Neugierde und Interesse für den Unternehmenskurs wecken? Möchten Sie Ihrem Kunden die Funktionen des Produktes veranschaulichen? Wünschen Sie sich, Ihre Zuhörer mit Ihrer Rede zu fesseln? All dies erreichen Sie mit einer packenden Kommunikation.

Rede halten mit der KUSS Regel 

Wenden Sie zukünftig die KUSS-Regel an – bei Ihren Meetings, Ihren Reden und Präsentationen.

Denn

K

steht für kürzer und lässt Sie keine langen Sätze sagen. In der Regel gilt: Ihre Sätze sollten zwischen 10 und maximal 22 Wörter enthalten, damit Ihr Zuhörer Ihren Aussagen noch folgen können.

U

steht für unkomplizierter und lässt Sie komplexe Zusammenhänge auf einfache Weise dem Zuhörer vermitteln.

S

steht für straffer und lässt Sie einfach ein Drittel Ihres Stoffes streichen.

S

steht für spannender und lässt Sie durch Fragen, durch die Bitte nach Kommentaren und durch die gemeinsame Stofferarbeitung den Zuhörer aktiv mit einbeziehen.

 

Zwei Beispiele zur Verdeutlichung:

Statt „Zweifellos besteht die Notwendigkeit, unsere Exporte nach Russland zu erhöhen, wobei sich die Frage stellt, wie weit uns dies mit unseren zur verfügbar stehenden Mitteln erreichen und welche Lösungen sich dafür finden lassen.“

heißt es zukünftig im Meeting:

„Können wir unsere Exporte nach Russland erhöhen? Das ist die entscheidende Frage. Und wie erreichen wir dies? Welche Ideen haben Sie?“


Statt „Wir haben im letzten Halbjahr 400 Kunden verloren. Um den damit entstandenen Umsatzverlust auszugleichen, benötigen wir …“

heißt es zukünftig im Meeting:

„Hier in diesem Konferenzraum befinden sich 40 Menschen – Ihre Mitarbeiter oder Kollegen. Stellen Sie sich nun vor, jeder sei ein Kunde. Schauen Sie sich einmal jeden Einzelnen in Ruhe an. Nehmen Sie sich dafür eine Minute Zeit.“ Nach einer Minute:„Dies sind 40 Kunden. Und zehnmal mehr Kunden haben wir verloren. Ein Substanzverlust, den unser Unternehmen mittel- und langfristig nicht verkraften kann…“

 

Mein Tipp:

Veranschaulichen Sie Ihre Aussagen, indem Sie einen Bezug zu der Welt Ihrer Teilnehmer herstellen. Um Ihre Zahlen zu verdeutlichen, machen Sie einen Vergleich. Um den Sachinhalt näher zu bringen, geben Sie Beispiele. Erzählen Sie ein Geschehnis aus der Praxis oder eine Erfahrung. Greifen Sie auf eine Anekdote zurück, die nicht allein Ihre Rede auflockert, sondern auch den Inhalt konkretisiert.



Tun Sie sich schwer, einen gelungenen Einstieg für Ihre Rede zu finden? Ist Ihre Einleitung zu lang oder beginnen Sie mit negativen Anfängen, wie „Ich werde heute nicht…“? Geben Sie vielleicht sogar Versprechen ab, die Sie nicht einhalten „Keine... mehr
Eine fesselnde Rede bedarf gründlicher Vorbereitung. Dieses Feature Paket unterstützt Sie dabei und vermittelt Ihnen wichtige Tipps und Tricks für einen gelungenen Auftritt. mehr
Sie wollen eine Rede halten. Dafür benötigen Sie eine gute Stimme. Führen Sie deshalb gezielte Stimmtrainings-Übungen durch. mehr
Eine Hiobsbotschaft jagt die andere?! Die Herausforderungen an Sie wachsen täglich an, nur leider hält Ihre Zuversicht und Ihr Selbstvertrauen nicht Schritt. Bauen Sie sich wieder auf – 3 Beispiele verraten Ihnen, wie andere Führungskräfte in... mehr
Eine Rede zur Weihnachtsfeier ist ein Muss. Als Führungskraft sind Sie dabei gefordert, denn diese Rede soll eins: Motivieren und Leistung anerkennen. 7 Tipps, wie Ihnen dies gelingt. mehr