Zwischenablage erleichtert Ihr Arbeiten

9. August 2011

Zwischenablage dient Ihrer Effizienz

In der Zwischenablage speichern Sie mühelos Textabschnitte, Grafiken und Daten, die Sie in jedem anderen Dokument einfügen möchten: Ob in Excel 2010, in Word 2010 oder in PowerPoint 2010. Denn die Zwischenablage funktioniert programmübergreifend, d.h. es zeigt in Office 2010 für alle Programme, den gleichen Inhalt an. Dadurch können Sie beispielsweise Teile eines Word Dokumentes in Excel einfügen. Oder Zahlen aus Ihrer Excel Tabelle in eine PowerPoint Folie einsetzen. Ihr Arbeiten zwischen den einzelnen Programmen wird so drastisch erleichtert. Ihre Effizienz steigt. Damit Ihnen dies mühelos gelingt, machen Sie sich mit den Basisfakten der Zwischenablage vertraut.

  Erleichtert Ihr Arbeiten

Zwischenablage öffnen

Die Zwischenablage finden Sie stets auf der Registerkarte Start. Und zwar in der ersten Gruppe Zwischenablage. Klicken Sie zum Öffnen einfach auf das kleine Quadrat rechts unten. Sofort wird Ihnen in dem jeweiligen Programm, das Sie gerade nutzen, die Zwischenablage angezeigt, wobei aufgelistet wird,

  • wie viele Abschnitte bzw. Daten Sie schon in der Zwischenablage stehen haben.
  • welche Art diese Daten sind, d.h. ob es sich um eine Textstelle aus einem Word-Dokument, einer Excel-Tabelle oder einer PowerPoint Folie handelt. Dies erkennen Sie an dem Icon vor der einzelnen Auflistung.

 

Zwischenablage vergrößern

Abhängig davon, welche Daten Sie in die Zwischenablage kopiert haben, zeigt Ihnen das jeweilige Programm immer nur die ersten Wörter bzw. Zahlen an. Ist Ihre Liste dann lang, wissen Sie vielleicht nicht mehr so genau, wie umfangreich die jeweilige Passage ist. Deshalb müssen Sie unbedingt die Zwischenablage vergrößern, damit diese auf Ihrem Bildschirm mehr anzeigt.

 

Bewegen Sie dafür Ihren Cursor über den Bereich zwischen Ihrem Dokument und der Zwischenablage, bis sich Ihr Cursor zu einem horizontalen Doppelpfeil wandelt. Klicken Sie in diesem Moment auf Ihre Maustaste. Halten Sie diese gedrückt, während Sie die Zwischenablage vergrößern, indem Sie den Doppelpfeil nach rechts ziehen. In der Vorschau können Sie erkennen, wie viel Text nun angezeigt wird. Lassen Sie los, sobald Sie wissen, wie umfangreich die einzelne kopierte Passage ist.

 

 

 

Zwischenablage: Einfügen leicht gemacht

Setzen Sie Ihren Cursor an die Stelle in Ihrem Word-Dokument, Ihrer Excel-Tabelle oder in Ihrer PowerPoint Folie, an der Sie die Passage aus Ihrer Zwischenablage einfügen möchten. Klicken Sie anschließend auf das gewünschte Element in Ihrer Zwischenablage-Liste – egal, wo es steht. Durch das Klicken wird es sofort eingefügt.

 

Zwischenablage leeren

Da Sie nur 24 Elemente in Ihrer Zwischenablage aufnehmen können, ist diese manches Mal schnell voll. Löschen Sie deshalb einzelne oder alle Elemente. Um alles zu löschen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Alle löschen.

 

Wollen Sie jedoch nur einzelne Elemente entfernen, bewegen Sie Ihren Cursor über dieses Element. Es wird sofort blau umrandet und auf der rechten Seite finden Sie einen Pfeil. Klicken Sie diesen mit der rechten (!) Maustaste an. Im Drop-down-Menü klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Löschen.



Erfahren Sie jetzt, wie Sie Word Textmarken als Lesezeichen in Ihrem Word Dokument einfügen. Wichtige Textstellen lassen sich so schneller suchen und finden. mehr
Wollen Sie in Ihrer PowerPoint Präsentation Daten auf dem Niveau einer Excel-Tabelle anzeigen, ist dies kein Problem. Erstellen Sie einfach in PowerPoint 2010 eine Excel-Tabelle. mehr
Sie möchten Daten aus einer Excel-Tabelle in ein Word-Dokument integrieren. Die folgenden Schritte zeigen Ihnen, wie mühelos ein Kopieren zwischen zwei Programmen zu bewerkstelligen ist. mehr
Zahlen und Text sind schnell in eine Arbeitsmappe eingetragen. Doch erst, wenn Sie diesen Bereich in eine Excel-Tabelle umwandeln, kommen Sie in den Genuss der vielen Formatierungsoptionen. 3 Tricks verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten. mehr
Mit der Excel Datumsfunktion als Excel Funktion können Sie in Ihrer Excel Tabelle mühelos das aktuelle Datum anzeigen lassen oder sogar den Wochentag eines zurückliegenden Datums bestimmen. mehr