Excel: Aussagekräftige Diagramme erstellen

20. September 2011

Excel Diagramm: Kriterien für die Auswahl festlegen

Bevor Sie Ihre Excel Tabelle optisch in Form eines Diagramms darstellen, überlegen Sie kurz, welche Kriterien das Diagramm erfüllen soll:

  • Wollen Sie mehrere Datenreihen bzw. die gesamte Tabelle in dem ausgewählten Diagramm darstellen lassen?
  • Wollen Sie nur einzelne Spalten oder Zeilen optisch als Diagramm anzeigen?
  • Sollen die Unterschiede zwischen den einzelnen Spalten deutlich hervorgehoben werden?
  • Sollen die Entwicklungen abgrenzend veranschaulicht werden? Oder genügt eine ineinanderfließende Wellenbewegung?
  • Wollen Sie die Veränderungen – beispielsweise von Monat zu Monat – auch visuell sofort erfassen können?
  • Sollen eher die prozentualen Aufteilungen deutlich gemacht werden?

 Excel Diagramm erstellen

Ihre Antworten und damit Ihre Wünsche bestimmen, welches Diagramm für Ihre Excel Tabelle geeignet ist. Denn die unterschiedlichen Diagrammtypen bieten Ihnen unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb der visuellen Darstellung:

  • Für die gesamte Tabelle oder mehrere Spalten/Zeilen geeignet: Säule, Linie, Balken, Bereich, Punkt und Blase.
  • Für einzelne Spalten oder Zeilen geeignet: Kreis und Ring.
  • Um die prozentualen Verhältnisse anzeigen zu lassen: Kreis und Ring.
  • Um einzelne Zeilen oder Spalten abgrenzend darzustellen: Säule und Balken.
  • Um Entwicklungen anzuzeigen: Linie, Punkt und Blase.
  • Um Verhältnisse zu verdeutlichen: Bereich, Linie, Kreis und Ring.

 



Excel Diagramm erstellen: 3 Tricks, die Ihnen die Arbeit erleichtern

Trick 1: Die Basisschritte beherrschen

  • Öffnen Sie in Excel 2010 Ihre Excel Tabelle.
  • Markieren Sie entweder die gesamte Excel Tabelle oder einen Bereich, wie z.B. einzelne Excel Zellen, Excel Spalten oder Excel Zeilen, den Sie in Form eines Diagrammes dargestellt haben möchten. Bei dieser Markierung wird um den jeweiligen Bereich ein schwarzer Rand gesetzt und der Bereich wird blau hinterlegt.
  • Öffnen Sie die Registerkarte Einfügen.
  • Wählen Sie in der dritten Gruppe Diagramme das gewünschte visuelle Element, wie Kreis oder Säule aus. Klicken Sie dafür auf den kleinen Pfeil neben diesem visuellen Element.
  • Klicken Sie im Menüfenster die Darstellungsform an, die Sie am meisten anspricht. Leider aktiviert Excel bei dem Erstellen von Diagrammen nicht die Livevorschau. Sie müssen die jeweilige Darstellungsform anklicken, damit Excel diese auf Ihrem Tabellenblatt anzeigt.
  • Ist dies geschehen, erscheinen drei weitere Registerkarten – die Diagrammtools/Entwurf, Layout, Format. Mit diesen können Sie Ihr Diagramm nach Ihren Wünschen formatieren und gestalten.
  • Ziehen Sie, durch Klicken auf den Diagrammrahmen, das Diagramm an die gewünschte Stelle Ihres Tabellenblattes.

 

Trick 2: Zwischen den Diagrammtypen wechseln

Stellen Sie nach der Auswahl eines Diagrammtyps fest, dass Ihre Daten aus der Excel Tabelle unzufrieden stellend visuell aufzeigt werden, können Sie problemlos die Darstellungsform ändern.

 

 

 

 

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Tabelle bzw. der gewünschte Bereich markiert ist oder Sie klicken einfach auf das erstellte Diagramm.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Diagrammtools/Entwurf in der ersten Gruppe Typ auf die Schaltfläche Diagrammtyp ändern.
  • Im Dialogfenster Diagrammtyp ändern erhalten Sie eine Übersicht aller verfügbaren Diagrammtypen. Wählen Sie das gewünschte aus und klicken Sie es an. Excel 2010 ersetzt daraufhin Ihr altes Diagramm mit dem neuen Diagrammtyp.

 

Trick 3: Zahlen und Fakten visuell besonders hervorheben

Abhängig von dem gewählten Diagrammtyp wird Excel die Zahlen und die Beschriftungen Ihres Bereichs anzeigen – und zwar

  • auf den einzelnen Achsen
  • oder beispielsweise bei den jeweiligen Stücken des Kreises oder den Säulen.

Doch auch hier haben Sie einen Gestaltungsspielraum, den Sie nutzen sollten. So können Sie sich beispielsweise mühelos die prozentualen Verhältnisse Ihres Tabellenbereiches darstellen lassen.

  • Klicken Sie auf Ihr Diagramm.
  • Öffnen Sie die Registerkarte Diagrammtools/Entwurf.
  • Wählen Sie in der dritten Gruppe Diagrammlayout das gewünschte Layout aus.
  • Sind Sie unsicher, welches das geeignete wäre, weil die Darstellungen auf der Registerkarte sehr klein abgebildet sind, klicken Sie sich einfach durch. Denn jeder Klick verändert Ihr Diagramm entsprechend. Sie können so mühelos entscheiden, welches Diagrammlayout Sie benötigen und für Ihre Daten am ansprechsensten finden. Dies gelingt am einfachsten, indem Sie auf den untersten Pfeil neben dem Schaukasten klicken. Daduch wird Ihnen das Gesamtlayout angezeigt.

 

Zahlen und Text sind schnell in eine Arbeitsmappe eingetragen. Doch erst, wenn Sie diesen Bereich in eine Excel-Tabelle umwandeln, kommen Sie in den Genuss der vielen Formatierungsoptionen. 3 Tricks verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten. mehr
Machen Sie sich mit einem wichtigen Schritt in Excel, beim Tabellen und Diagramme erstellen, vertraut: Datenreihen aktualisieren. Mit wenigen Klicks gelingt’s. mehr
Oft sind die Standardwerte für die Excel Spaltenbreite und Excel Zeilenhöhe in Ihrer Excel Tabelle einfach zu klein. Ändern Sie diese einfach. mehr
Mit der Excel Datumsfunktion als Excel Funktion können Sie in Ihrer Excel Tabelle mühelos das aktuelle Datum anzeigen lassen oder sogar den Wochentag eines zurückliegenden Datums bestimmen. mehr
Müssen Sie nachträglich noch Daten in Ihre Tabelle aufnehmen oder benötigen Sie die eine oder andere Spalte nicht mehr? Mit der Funktion Einfügen oder Löschen können Sie Ihre Tabelle jederzeit anpassen. mehr