Danke, dass es Dich gibt! Ihre ganz persönliche Weihnachtspost!

18. Dezember 2014

 

Liebe Leserin, lieber Leser von Business-Netz,

wie viele Weihnachtskarten haben Sie dieses Jahr schon von lieben Menschen, Freunden und Geschäftspartnern erhalten und wem haben Sie schon alles geschrieben? Wenn Sie etwas mehr als die üblichen Grüße zum Fest und einen guten Start ins Neue Jahr gewünscht haben, dann haben Sie vielleicht für die gemeinsame Zeit im Jahr oder für die gute Zusammenarbeit gedankt.

 

Briefbogen mit selbstgemaltem Tannenbaum und Thank You

 

Heute möchte ich Sie einladen, etwas wahrscheinlich für Sie sehr Ungewöhnliches zu tun:

 

Sie schreiben eine Weihnachtskarte – an sich selbst.

Und wenn Sie sie bis zum Wochenende noch zur Post bringen, dann können Sie sie sogar unter den Baum legen und zu Weihnachten öffnen. Ich verspreche Ihnen, das wird ein ganz besonderer Moment.

Wenn Sie Lust haben, dann nehmen Sie eine Ihrer schönsten Weihnachtskarten oder besorgen sich noch eine Karte, die Ihnen persönlich besonders gut gefällt. Und dann schreiben Sie – und zwar ganz normal, als würden Sie einem anderen lieben Menschen etwas Schönes mitteilen.

 

Danke, dass es Dich gibt!

Meine Weihnachtskarte beginnt also mit: „Lieber Bernd, ich ...

Dieser Perspektivwechsel ist sehr ungewohnt und für einige von Ihnen vielleicht auch ganz neu. Daher hier einige Impulse, die Sie nutzen können – aber nicht müssen:

  • Wofür möchten Sie sich selbst Danke sagen?
  • Was ist in 2014 gut gelaufen und worauf sind Sie stolz?
  • Was finden Sie an sich selbst besonders liebenswert?
  • Was wünschen Sie sich für das Weihnachtsfest?
  • Was möchten Sie gerne in 2015 beibehalten, verstärken oder verändern?
  • Was wünschen Sie sich für das nächste Jahr? Was werden Sie hierfür tun?
  • Woran möchten Sie vielleicht an sich selbst noch stärker arbeiten?
  • Welche Menschen in Ihrer Umgebung sind Ihnen besonders wichtig?
  • Welchen Weg möchten Sie 2015 mit diesem/n Menschen gemeinsam gehen?
  • Warum ist es gut, dass es Sie gibt?



Lassen Sie sich von diesen Ideen nicht zu stark beeinflussen. Dies sind meine Gedanken und die Antworten auf diese Fragen stehen in meiner Weihnachtspost. Vielleicht zeichnen Sie auch ein Bild in Ihre Karte, oder einen Comic oder machen etwas ganz anderes. Ich bin mir sicher, Sie wissen beim Lesen jetzt schon, was und wie Sie sich etwas Schönes mitteilen möchten. Es ist Ihre Weihnachtspost und so individuell wie Sie sind dürfen auch die Inhalte sein. Wichtig ist, dass Sie sich über Ihre Weihnachtspost besonders freuen.

 

Mein Tipp

Denken Sie dabei an einen Liebesbrief an sich selbst.

 

Wenn Sie fertig sind, unterschreiben Sie Ihre Karte, stecken sie in einen an sich selbst adressierten Umschlag und schicken Sie sie ab – vielleicht mit einem „persönlich/vertraulich“ versehen, denn sie soll ja im Trubel kurz vor dem Fest nicht anderen Menschen in die Hände fallen.

 

Es ist Ihre Entscheidung, wann Sie Ihre ganz eigene Weihnachtspost öffnen und lesen. Ich werde meinen Brief am 1. Weihnachtstag öffnen und in einem ruhigen Moment ganz allein nur für mich lesen.  

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes Jahr 2015.

Ihr

Bernd Slaghuis

 

Kommentare

Bitte schön

Schön, dass Ihnen meine Idee gefallen hat. Besinnliche Weihnachtstage und viele Grüße aus Köln, Bernd Slaghuis

Danke schön

es gibt noch einige Menschen, denen etwas gutes einfällt!

Punkten Sie mit Ihrer geschäftlichen Weihnachtspost. 7 Knigge-Tipps verraten Ihnen, was Sie bei Ihren geschäftlichen Weihnachtsgrüßen und Weihnachtskarten beachten sollten. mehr
Heute reicht der Urlaub oft nicht mehr, um den Akku aufzuladen. Ein längerer Ausstieg könnte eine Lösung sein. Doch wann lohnt sich ein Sabbatical als Auszeit? mehr
Fällt es Ihnen schwer, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, sollten Sie zwei Dinge prüfen: 1. Haben Sie sich wirklich verpflichtet? und 2. Ist das Ziel für Sie noch relevant? mehr
Sich selbstständig zu machen ist meist verbunden mit einer hohen Selbstmotivation. Treten jedoch Probleme auf, kann diese schnell abrutschen. 3 Tipps verraten Ihnen, wie Sie Ihre Motivation dann wieder ankurbeln. mehr
Die Entfaltung der Persönlichkeit wird heute in der Führungsarbeit immer wichtiger. Im Vordergrund steht zunächst die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit als Mensch und in der Rolle als Führungskraft. Ein sehr interessanter Beitrag von Heinz... mehr