Meetings und Besprechungen leiten: 3 Tricks, wie Sie Inhalte visuell darstellen

2. April 2013

Meetings und Besprechungen leiten: Inhalte visuell aufbereiten gehört dazu

Unterschiedliche Meetings und Besprechungen zu leiten, ist eine komplexe Aufgabe. Als Moderator müssen Sie

  • die Teilnehmer zum Reden bringen.
  • Killerphrasen unterbinden.
  • darauf achten, dass das Thema eingehalten wird.
  • Aussagen zusammenfassen.
  • durch Fragen neue Impulse geben
  • und die Aussagen – also die Inhalte - der Besprechung auf einer Pinnwand oder einem Flipchart notieren.

 

Gerade beim letzten Aspekt – dem Notieren der Aussagen – sollten Sie nicht allein Stichworte notieren, sondern vielmehr beginnen, einzelne Inhaltsschwerpunkte visuell darzustellen.



 

Besprechungen erfolgreich moderieren: 5 Vorteile, die Ihnen das Zeichnen visueller Inhalte bescheren

Vielleicht mag Sie die Idee, Aussagen Ihrer Mitarbeiter oder Kollegen visuell an die Pinnwand zu zeichnen, abschrecken und wenig motivieren. Deshalb verankern Sie in Ihrem Bewusstsein die fünf wichtigsten Vorteile der visuellen Darstellung:

  1. Das Wesentliche wird schnell ersichtlich.
  2. Inhalte, Ideen und Aussagen können leichter miteinander verknüpft werden.
  3. Der Überblick über einzelne Punkte bleibt erhalten.
  4. Der Dialog und Austausch wird transparent veranschaulicht.
  5. Inhalte können schneller aufgenommen werden.

 

Ihre Motivation wird nun zweifelsfrei gestiegen sein, zukünftig Inhalte auch visuell zu zeichnen, statt nur zu notieren. Wenden Sie jetzt nur noch die folgenden 3 Tricks an. Dann wird Ihnen das Zeichnen visueller Inhalte auch leicht fallen.

 


Besprechungen effizient gestalten: Mit nur 3 Tricks stellen Sie mühelos Inhalte visuell dar

Trick 1: Vergessen Sie Perfektionismus – zeichnen Sie, was Sie können

Gehen Sie an das Zeichnen mit einer spielerischen Vorfreude heran. Sie brauchen kein Profi zu sein, dies verlangt niemand. Erfreuen Sie sich an der gestalterischen Umsetzung einzelner Elemente. Und dies gelingt ganz einfach.

Vergessen Sie den perfekten Kreis, zeichnen Sie stattdessen aus dem Handgelenk heraus Bubbles:

 

Zeichnen Sie auf die gleiche Weise Vierecke, Dreiecke oder Striche – leicht aus dem Handgelenk heraus:

 

 

Üben Sie die unterschiedlichen Formen, bis Sie ein gutes Gespür für das einzelne Element entwickelt haben. Beherzigen Sie beim Zeichnen im Meeting eine wichtige Regel:

Verwenden Sie konsequent immer die gleichen Elemente in Ihrer Zeichnung, d.h. haben Sie begonnen, Kreise einzusetzen, sollten Sie in der gesamten Darstellung Kreise verwenden und nicht zu Dreiecken wechseln. Dies führt nur zur Irritation beim Mitarbeiter oder Kollegen.

 

Trick 2: Zeichnen Sie Personen als Strichmännchen mit Fleisch

Zeichnen Sie, abhängig vom Thema und der Aussage, Personen mit aufs Papier. Seien Sie dabei ruhig kreativ, d.h. bringen Sie Bewegung mit ins Spiel, um den Sachverhalt zu verdeutlichen.

 


Damit Ihre Personen allerdings nicht wie Kinderzeichnungen wirken, geben Sie Ihnen jetzt mit einem gelungenen Trick „Fleisch“. Stellen Sie durch eine Schraffur körperliches Volumen dar – am besten in einer anderen Farbe.

   
   

Gerne können Sie auch Personen in Ruhestellung zeichnen. Statt dabei auf Strichmännchen zurückzugreifen, setzen Sie runde oder eckige Formen ein, die Sie auch wieder durch Schraffur auffüllen

 

Trick 3: Setzen Sie Farbe ein

Durch den Einsatz von Farbe beim Zeichnen Ihrer visuellen Inhalte, können Sie Themen

  • hervorheben,
  • gleiches unterstützen
  • und unterscheiden.

 

Diese Vorteile erzielen Sie, indem Sie

  • gleichen Elementen die gleiche Farbe zuordnen – beispielsweise zeichnen Sie Verbindungslinien nur in Rot oder in Orange.
  • Umrisslinien und Wörter nur in Schwarz darstellen, um so keine zu große Unruhe in Ihre visuelle Darstellung zu bringen.
  • die Schraffur eines Elementes immer in der gleichen Farbe ausmalen.
  • nicht zu viele Farben pro Bild einsetzen. Nutzen Sie maximal drei Farben pro Darstellung, sonst wird es zu unübersichtlich.
  • Farben gezielt und auch sparsam einsetzen, d.h. durch das teilweise Ausfüllen eines Elementes dosieren Sie den Schwerpunkt, den dieses Element erhalten soll. 
 
In dieser Übersicht stellen wir Ihnen 5 Elemente für die visuelle Darstellung von Zahlen und Fakten vor und geben Ihnen Tipps für den erfolgreichen Einsatz. mehr
Effiziente Meetings sind keine Zauberei. Vielmehr gibt es Regeln, mit denen jede Besprechung optimal durchgeführt werden kann. mehr
Fakten und Zahlen, die Sie im Meeting besprechen, müssen nicht trocken vermittelt werden. Setzen Sie gezielt grafische Elemente ein, um den Inhalt zu transportieren. Dadurch koppeln Sie verbales mit visuellem und erreichen, dass die Fakten von Ihren... mehr
Erfolgsfaktor Internet: Wer sich online ansprechend präsentieren kann, bestimmt entscheidend, wie er in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Die klassische Website ist dabei nur eine von mehreren Alternativen: Ein Blog, ein Podcast oder eine andere... mehr
Nicht jede Tabelle muss nur aus Zahlen und Formeln bestehen. Fügen Sie ruhig einmal eine Illustration ein. Ihre Tabelle gewinnt dadurch sofort – sie wird interessanter und transportiert den Inhalt hervorragend. Wie Sie schnell und mühelos eine... mehr