Checkliste: Pflichtangaben - Rechnung nach dem UStG

20. Oktober 2009

§ 14 Absatz 4 UStG schreibt ganz genau vor, wie eine ordnungsgemäße Rechnung auszusehen hat. Überprüfen Sie anhand dieser Checkliste, ob Ihre Rechnungen alle Pflichtangaben nach dem Umsatzsteuergesetz beinhalten.

Die Finanzämter weisen jährlich zigtausende von Rechnungen zurück, weil sie dem rechtlichen Anspruch nicht genügen. Ihren Vorsteuerabzug können Sie dann möglicherweise in den Wind schreiben.

 



Rechnung schreiben leicht gemacht –ab dem 01.07. können Rechnungen elektronisch per E-Mail als sogenannte Elektronische Rechnung bzw. E-Rechnung ohne weitere bürokratische Hürden übermittelt werden. mehr
Bei der Umsatzsteuer versteht das Finanzamt keinen Spaß. Fehlt der Rechnung der Lieferzeitpunkt, wird der Vorsteuerabzug konsequent verweigert. Jetzt hat der BFH diese Haltung bestätigt. mehr
Gutgläubigkeit ist im Steuerrecht kein guter Ratgeber. Diese Erfahrung musste ein Unternehmer machen, dessen Vorsteuerabzug an einer fehlenden Adresse scheiterte. mehr
Haben Sie schon mal über die Vorteile von Online-Rechnungen nachgedacht? Eine Rechnung online schreiben und verwalten entlastet Sie, Ihre Mitarbeiter, Ihre Registratur und die Umwelt. mehr
Als Unternehmer können Sie die auf Eingangsleistungen entfallende Umsatzsteuer durch den Vorsteuerabzug vom Finanzamt zurück fordern. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie anhand unserer Checkliste. mehr