Excel Tabelle: Wertebereich einer Liste filtern

25. März 2015

Excel Tabellen erstellen – und Daten innerhalb eines Wertebereichs sortieren

In Excel eine Tabelle oder eine Liste zu erstellen, ist nur der erste Schritt. Denn die Daten, die in der Tabelle eingegeben wurden, sollen schließlich für diverse Analysen herangezogen werden. Ob nun festgestellt werden soll, welche Verkäufer einen Umsatz zwischen 10.000 und 15.000 Euro erzielten oder welche Kunden im jeweiligen Quartal Waren im Wert zwischen 500 Euro und 1.000 Euro bestellt haben. In beiden Beispielen sollen die Daten entsprechend ausgewertet werden. Dafür muss eins getan werden: In Excel die Daten der jeweiligen Tabelle filtern – und zwar auf den jeweiligen Wertebereich der Tabelle bezogen.

Excel Tabelle - Wertebereich filtern auf www.business-netz.com 

Im Excel Wertebereich gezielt Daten filtern

  • Öffnen Sie die Excel Tabelle.
  • Setzen Sie in der Excel-Liste Ihren Cursor in die Spalte, deren Daten Sie filtern lassen wollen.
  • Klicken Sie auf der Registerkarte Start in der letzten Gruppe Bearbeiten auf die Schaltfläche Sortieren und Filtern.
  • Im Drop-down-Menü aktivieren Sie den Befehl Filtern.
  • Excel setzt sofort in die erste Zeile aller Spalten ein Kästchen mit einem kleinen Pfeil. Klicken Sie auf diesen, damit Sie den AutoFilter anwenden können.
  • Wählen Sie im sich öffnenden Drop-down-Menü den Befehl Zahlenfilter und im sich anschließenden Menü den Befehl Benutzerdefinierter Filter. Klicken Sie diesen an.



  • Es öffnet sich das Dialogfeld Benutzerdefinierter AutoFilter. Innerhalb diesem können Sie den Wertebereich bestimmen, der von Excel gefiltert und angezeigt werden soll – und zwar mit folgenden Optionen:
  • Eingabefelder links. In diesen beiden kleinen Eingabefeldern legen Sie fest, ob die Daten, die in der Tabelle weiterhin angezeigt werden sollen, den jeweiligen Werten
    • entspricht
    • entspricht nicht
    • ist größer als
    • ist größer oder gleich
    • ist kleiner als
    • Um den gewünschten Filter auszuwählen, klicken Sie auf den kleinen Pfeil. Markieren Sie den Filter im Drop-down-Menü. Excel zeigt diesen sofort im Eingabefeld an. Wiederholen Sie diesen Vorgang für beide Eingabefelder. Achten Sie dabei darauf, dass sich die gesetzten Filter unterscheiden – beispielsweise im oberen Feld ist größer als und im unteren Feld ist kleiner als.
    • Verbindung schaffen mit Und/Oder-Filter. Teilen Sie Excel mit, wie die gewünschten Filter mit einander verknüpft werden sollen.
      • Und-Filter. Wird der Und-Filter aktiviert, müssen beide Filterkriterien, die Sie ausgewählt haben, zutreffen, damit die jeweiligen Daten angezeigt werden.
      • Oder-Filter. Wird der Oder-Filter gewählt, muss nur ein Filter zutreffen.
      • Eingabefelder rechts. Im großen Eingabefeld tragen Sie die jeweiligen Grenzwerte ein, die als Filter dienen. Hierfür können Sie die obere Grenze, beispielsweise alle Umsätze über 10.000 Euro, bzw. untere Grenze, beispielsweise alle Umsätze unter 3.000 Euro, selbst eintragen. Alternativ klicken Sie einfach auf den kleinen Pfeil rechts im Eingabefeld. Excel zeigt Ihnen dann in einem Drop-down-Menü alle Ihre eingegebenen Datensätze dieser Spalte an. Markieren Sie die gewünschten.
      • Wiederholen Sie diesen Vorgang für beide Eingabefelder. Achten Sie dabei darauf, dass die Grenzwerte, die Sie auswählen natürlich auch zu dem jeweiligen Filterkriterium des linken Eingabefensters passt, d.h. der Wert sollte also beispielsweise tatsächlich ist größer als oder ist kleiner als sein.
      • Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK.
      • Excel wird sofort nur noch die Daten in Ihrer Tabelle anzeigen, die in den gefilterten Wertebereich passen. Und im rechten kleinen Kästchen der ersten Zeile erscheint nun das Filtersymbol.

 

 

Excel Daten filtern – und wieder aufheben

Ihre eingegebenen Daten sind nicht verloren. Excel hat diese nur ausgeblendet. Nachdem Sie die Analyse abgeschlossen haben und/oder sich die gefilterten Daten der Tabelle ausgedruckt haben, sollten Sie den Filter besser wieder löschen.

  • Klicken Sie auf das Filtersymbol in der rechten Ecke der ersten Zeile.
  • Im Drop-down-Menü klicken Sie auf den Befehl Filter löschen aus „…“ (Excel nennt anstelle der drei Punkte die Bezeichnung der jeweiligen Spalte).
  • All Ihre Daten werden wie gewohnt und gewünscht wieder in Ihrer Tabelle angezeigt.

 

Excel bietet viele Filter-Funktionen. Filtern Sie Ihre Excel-Tabelle gezielt mit dem benutzerdefinierten Autofilter nach bestimmten Text-Teilen. mehr
Wollen Sie sich nur bestimmte Datensätze in Ihrer Excel Tabelle anzeigen lassen, sollten Sie für Ihre Tabellen, Daten und Listen den AutoFilter nutzen. mehr
Excel-Funktionen sind vielseitig. Mit der Funktion „Datenüberprüfung“ vermeiden Sie Fehler – bereits bei der Eingabe von Daten in die Excel-Tabelle. mehr
Die ersten Schritte für den Excel Spezialfilter sind bearbeitet – so z.B. der Kriterienbereich. In Teil 2 geht es um die Aktivierung des Spezialfilters. mehr
Mit der Excel Datumsfunktion als Excel Funktion können Sie in Ihrer Excel Tabelle mühelos das aktuelle Datum anzeigen lassen oder sogar den Wochentag eines zurückliegenden Datums bestimmen. mehr