Musterschreiben: Einspruch gegen Besteuerung bei Erstattungszinsen

7. Februar 2011

Vom Finanzamt erhaltene Zinsen müssen Steuerpflichtige als Einkünfte aus Kapitalvermögen versteuern. Nachträglich geforderte Zinsen des Finanzamtes unterliegen einem Abzugsverbot. Dieser offensichtlichen rechtlichen Schieflage sollten betroffene Steuerpflichtige durch die Einlegung eines Einspruchs gegen die Besteuerung von Erstattungszinsen begegnen. Ein Musterschreiben finden Sie hier.



Weitere Informationen erhalten Sie in dem Beitrag Zinsen auf Steuererstattungen sind steuerpflichtig.

 



Nach einer Entscheidung des Finanzgerichts (FG) Münster ist die durch das Jahressteuergesetz 2010 rückwirkend angeordnete Besteuerung von Zinsen, die der Fiskus auf Steuererstattungen zahlt, verfassungsgemäß. mehr
Gegen die Festsetzung eines Zwangsgeldes durch Ihr Finanzamt wehren Sie sich am besten, indem Sie Einspruch einlegen. Ein Musterschreiben für den Einspruch gegen die Festsetzung eines Zwangsgeldes haben wir hier für Sie vorbereitet. mehr
Der Bund der Steuerzahler hat unlängst festgestellt, dass jeder dritte Steuerbescheid falsch ist. Entsprechend hoch ist die Zahl der Einsprüche, die bei den Finanzämtern eingehen. Nutzen Sie unser Musterschreiben als Formulierungshilfe für Ihren... mehr
Haben Sie bzw. die GmbH einen fehlerhaften Steuerbescheid erhalten, sollten Sie dies nicht tatenlos hinnehmen. Wir haben Ihnen ein Muster entworfen, dass Sie auf Ihre persönliche Situation überprüfen und anpassen können. mehr
Ärgern Sie sich auch darüber, dass Sie Ihr Arbeitszimmer nicht mehr steuerlich geltend machen können? Legen Sie doch Einspruch ein. Berufen Sie sich auf die Revision VI R 13/09 beim BFH. Wir haben ein Musterschreiben für Sie vorbereitet. mehr