Kurzarbeit Plus – Gesetzgeber legt beim Kurzarbeitergeld nach

7. Juli 2009

Ende Mai 2009 hat die Bundesregierung unter der Bezeichnung „Kurzarbeit Plus“ im Rahmen eines Änderungsantrags zum SGB III beschlossen, dass das Kurzarbeitergeld künftig bis zu 24 Monate gezahlt werden kann. Gleichzeitig können künftig die Sozialversicherungsbeiträge für ab dem 1. Januar 2009 durchgeführte Kurzarbeit ab dem siebten Kalendermonat des Bezugs auf Antrag vollständig von der Bundesagentur für Arbeit erstattet werden. Für die Berechnung des Sechs-Monats-Zeitraums ist es ausreichend, dass Kurzarbeit im Betrieb durchgeführt wurde. Dabei werden auch Zeiträume vor Inkrafttreten dieser Regelung berücksichtigt. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist damit eine volle Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge ab Juli 2009 möglich.

Wichtige Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld  auf www.business-netz.com 

Heißer Tipp

Zusätzlich zur vollen Erstattung wird geregelt, dass auf Antrag des Arbeitgebers bei einer Unterbrechung der Kurzarbeit von drei Monaten und mehr innerhalb der Bezugsfrist keine neue Anzeige des Arbeitsausfalls bei der Agentur für Arbeit erforderlich ist. In diesen Fällen läuft die Bezugsfrist ohne Unterbrechung für den gesamten bewilligten Bezugszeitraum weiter.



Die Änderungen sollen mit Wirkung vom 1. Juli 2009 in Kraft treten. Sie gelten allerdings nur befristet bis zum 31. Dezember 2010!

 

Expertenrat

Die Bundesregierung will zusätzlich sicherstellen, dass übernommene Auszubildende und befristet Beschäftigte direkt in Kurzarbeit gehen können, wenn sie in einem Betriebsteil arbeiten, für den Kurzarbeit beantragt wird.

 

Mit diesem Muster: „Betriebsvereinbarung Kurzarbeit“ sorgen Sie gemeinsam mit Ihrem Betriebsrat oder der Arbeitnehmervertretung für Rechtssicherheit in Ihrem Unternehmen. mehr
Um Mitarbeiter vor der Arbeitslosigkeit zu bewahren, besteht die Option, sogenannte Transfergesellschaften zu initiieren. Dort erhalten sie die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren und gleichzeitig Transferkurzarbeitergeld zu beziehen. Welche... mehr
Das Feature Paket zeigt Ihnen alles, was Arbeitgeber und Führungskräfte über Kurzarbeit wissen sollten. Dabei reicht die Themenpalette vom Betriebsrat über leitende Angestellte zu praxisorientierten Berechnungshilfen. Dazu erhalten Sie auch... mehr
Bei leitenden Angestellten kann Kurzarbeit weder durch eine Betriebsavereinbarung oder durch einseitige Anordnung des Arbeitgebers durchgesetzt werden. Lediglich freiwilliges Einverständnis oder eine individuelle arbeitsvertragliche Regelung können... mehr
Der Beitrag informiert Sie über die entscheidenden Grundlagen bei der Kurzarbeit. Erfahren Sie, wann und wie Kurzarbeit eingeführt werden kann, wie Sie Ihren Betriebsrat mit ins Boot holen und welche finanziellen Vorteile dieses... mehr