Karriereschub durch berufsbegleitendes Fernstudium?

30. Oktober 2014

Berufsbegleitendes Fernstudium: Stress, der sich für Sie auszahlt

Ein berufsbegleitendes Fernstudium empfinden viele Studierende als enorme Belastung, aber wenn Sie sich dafür entscheiden, wird sich der Aufwand für Sie lohnen.

 

Das sagt jedenfalls eine aktuelle Trendstudie, durchgeführt von Philipp Höllermann und seinem Team an der Internationalen Hochschule Bad Honnef. Insgesamt beteiligten sich 1047 Personen an der repräsentativen Umfrage. Befragt wurden aktuelle und ehemalige Fernstudierende sowie Fernstudium-Interessierte. Mit der hohen Beteiligung ist die Studie eine der größten aktuellen Befragungen zum Thema Fernstudium.

 

Infografik über die aktuellen Trends zum Fernstudium© International University of Applied Sciences, IUHB

 

Die Grafik zeigt die Ergebnisse sehr anschaulich. Wir haben für Sie aber nochmal die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst, um Ihnen bei einer eventuellen Entscheidung pro oder kontra Fernstudium unter die Arme zu greifen.

 

Gute Gründe für die Aufnahme eines Fernstudiums

Für rund zwei Drittel aller Befragten sind es vor allem berufliche Aufstiegsmöglichkeiten, die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen und persönliche Weiterentwicklung die wesentlichen drei Gründe für die Aufnahme des Fernstudiums. Mit 55 % der Studienteilnehmer versprechen sich aber auch deutlich mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer in punkto Gehalt eine Verbesserung durch den Abschluss.

 

Der größte Wunsch: Unterstützung durch den Arbeitgeber

Ganze 81 % der Teilnehmer wünschen sich von ihrem Arbeitgeber eine Unterstützung beim Fernstudium, sei es finanzielle Unterstützung mit den Studiengebühren, ein Entgegenkommen bei den Arbeitszeiten oder organisatorische Hilfe. Die große Mehrheit der Fernstudierenden erhält bis dato den gewünschten Beistand nicht, hier gibt es also eine Menge Potential für motivierenden Support.



Haben Sie ein Fernstudium im Auge, scheuen Sie sich nicht davor, Ihren Chef darauf anzusprechen, inwieweit eine Unterstützung möglich wäre. Am besten  legen Sie sich für das Gespräch gute Argumente parat, wie beispielsweise dass Sie Ihr frisches Wissen direkt in der Arbeitspraxis umsetzen werden. Sollten Sie hier auf Granit beißen, können Sie in Bezug auf die Finanzierung der Studiengebühren aber auch mit der Beantragung von Fördermitteln wie Stipendien oder Studienkrediten versuchen. In jedem Fall können Sie die Kosten für ein Fernstudium aber auch von der Steuer absetzen.

 

Wieviel Zeit und Aufwand müssen Sie für ein Fernstudium einplanen?

 Rund die Hälfte der Studierenden gab an, dass das Fernstudium eine starke Belastung im Alltag darstellt. Gleichzeitig sprachen sich von diesen nahezu alle dafür aus, dass sich die Anstrengungen lohnen.

 

 

Interessant ist natürlich auch der potentielle Zeitaufwand, wenn Sie sich für ein Fernstudium entscheiden. Ein Vergleich mit den bereits Studierenden ergibt, dass ganze 55 % aller Befragten zwischen zehn und zwanzig Stunden wöchentlich ins Fernstudium investieren können, 12 % stehen ganze 20 Stunden oder mehr zur Verfügung. Fünf oder weniger Stunden Zeit für das Studium können nur 13 % der Befragten in ihr Fernstudium investieren. Durchschnittlich ergibt das 15 Stunden in der Woche, die Sie aufbringen sollten, um Ihr Fernstudium über die Bühne zu bringen. Überlegen Sie sich entsprechend, ob das für Sie machbar ist und inwieweit Sie ein potentielles Fernstudium in Ihrem Alltag integrieren können.

Viele Gründe sprechen für eine Weiterbildung neben dem Beruf. Haben Sie schon einmal über ein berufsbegleitendes Studium nachgedacht? Was sind die Vorteile und Voraussetzungen für ein Fernstudium oder eine Fernlehre? Wir klären Sie auf. mehr
Juhu! Ferien – Endlich! Das ist die ideale Zeit, um auch mal wieder über sich und seine Träume nachzudenken. Gönnen Sie sich eine Auszeit - Silvia Ziolkowski hat wunderbare Anregungen für Sie. mehr
20 Vorteile für ein berufsbegleitendes Studium. Einige dieser Argumente können Sie auch beim eigenen Chef verwenden, um ihn ggf. von der Unterstützung eines Studiums neben dem Beruf zu überzeugen. mehr
Wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen möchten, benötigen Sie die entsprechenden Finanzen. Die meisten finanzieren Kauf und Bau mit einem Kredit oder einer Hypothek. Doch was ist besser geeignet? Hypothek oder Konsumkredit? Beide... mehr
Fällt es Ihnen schwer, ein bestimmtes Ziel zu erreichen, sollten Sie zwei Dinge prüfen: 1. Haben Sie sich wirklich verpflichtet? und 2. Ist das Ziel für Sie noch relevant? mehr