Igelball-Übungen: Aktive Vorbeugung gegen den Mausarm

8. November 2010

Halten Sie Ihre Hand und Ihre Finger geschmeidig. Endlich Schluss mit Ermüdungserscheinungen, die durch monotone Bewegungsabläufe bei der PC-Arbeit entstehen. Gezielte Übungen mit dem Igel-Ball machen es möglich – und stimulieren gleichzeitig Ihre Hand-Reflexzonen.

Ein Igelball ist ein kleiner Plastikball mit vorstehenden Noppen, der in der Physiotherapie für viele körperlicher Beschwerden erfolgreich eingesetzt wird. Für die folgenden Übungen benötigen Sie einen Igelball, den Sie in jedem Sanitätshaus oder Drogeriemarkt erstehen können. Beim Kauf achten Sie darauf, dass der Ball in Ihre Handfläche passt, denn es gibt verschiedene Größen.

 Vorbeugung gegen Mausarm

4 Igelball-Übungen gegen Ihren Mausarm:

Alle Übungen werden im Sitzen ausgeführt.

Übung 1: Let it roll

Platzieren Sie den Igelball auf Ihrem Mauspad. Legen Sie die Hand mit ausgestreckten Fingern auf den Igelball. Führen Sie nun rollende Bewegungen nach vorne und nach hinten durch, wobei sich der Igelball bis vorne in die Fingerspitzen rollt und dann zurück bis zur Handballenwurzel. Erhöhen Sie bei jedem Vor- und Rückwärtsrollen den Druck auf den Igelball. Tipp: Falls die Oberfläche des Mauspad zu glatt ist, drehen Sie diese um. Dann hat der Igelball hervorragende Haftung.

 

Übung 2: Kreisen, kreisen, kreisen

Nehmen Sie den Igelball zwischen Ihre Hände. Er liegt jetzt auf den Handflächen der rechten und linken Seite. Führen Sie kleine Kreisbewegungen durch. Beginnen Sie auf Ihren Handflächen. Lassen Sie den Igelball einige Zeit lang kreisen, bis ein angenehmes warmes Gefühl entsteht. Wandern Sie so langsam die gesamte Innenhandfläche entlang. Vor zu den Fingerspitzen, seitlich, nach hinten zu den Handballen. Sie können diese Übungen variieren, indem Sie beim Kreisen den Druck auf den Igelball erhöhen.

 

Übung 3: Faust ballen

Stellen Sie Ihren Ellenbogen auf die Tischoberfläche. Ihre Handfläche, ob die rechte oder die linke, zeigt dabei nach oben und die Finger sind lang gestreckt. Legen Sie mit der freien Hand den Igelball auf die Handfläche. Schließen Sie nun Ihre Finger, indem Sie um den Igelball eine Faust ballen. Halten Sie die Faust für einige Sekunden geschlossen. Öffnen, entspannen und wiederholen. Führen Sie diese Übung mit beiden Händen aus.

 

 

 

Übung 4:  Ball spielen

Heben Sie Ihre Hände über die Tischkante. Nehmen Sie den Igelball in die eine Hand. Werfen Sie ihn sich zu. Die andere Hand fängt den Igelball auf. Spielen Sie sich den Ball mehrmals auf diese Weise zu. Beginnen Sie zuerst in einem kleinen Radius. Weiten Sie schließlich den Abstand zwischen Ihren Händen, so dass auch Ihre Unterarme und Schultern bei der Bewegung stärker beteiligt sind.



Mindern Sie das Risiko eines Mausarms bei Ihrer PC-Arbeit. Führen Sie die einfachen Dehnübungen für Ihren Arm und Ihre Hand durch. mehr
Tun Sie etwas für Ihre Fitness. Machen Sie eine 5-Minuten-Stretching-Pause. Mit 3 Dehnübungen für Ihre Arme – und Ihr Workout im Büro ist perfekt. mehr
Es dauert nur 3 Minuten. Das YouTube-Video zeigt Ihnen 6 Dehnübungen für Schulter und Nacken. Machen Sie gleich mit – und Sie sind fit bei der Arbeit. mehr
Wenn Sie heute oft 60 Stunden und mehr in der Woche arbeiten, muss das nicht an Ihrem zu hohen Arbeitsaufkommen liegen. Oft ist auch mangelhafte Zeitplanung schuld. mehr
Sie wollen eine Rede halten. Dafür benötigen Sie eine gute Stimme. Führen Sie deshalb gezielte Stimmtrainings-Übungen durch. mehr