Das ist er: Der beste Dienstwagen 2014

4. August 2014

Europa hat entschieden und im Juli 2014 das beste Auto des Kontinents gewählt

Plattform war der 12. Internet Auto Award – der größte europäischen Internet-Publikumspreis der Automobilbranche, veranstaltet von AutoScout24. Die Befragung fand in acht europäischen Ländern statt, darunter Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz und Spanien. 

Das beste Auto des Kontinents auf www.business-netz.comFoto: © Fotovika - shutterstock.com

 

Und der Sieger ist... 

Sieger und damit das beste Auto in Europa ist das aktuelle Mercedes S-Klasse Coupé.

Insgesamt 69 automobile Neuheiten standen zur Wahl. In den Kategorien „The fastest" gewann Ferraris Modell LaFerrari, als sparsamstes Auto zeichneten die Internetteilnehmer den Toyota Auris Touring Sports Hybrid aus. BMW gewann gleich zwei Preise: zum einen für das „best electric car" (BMW i8), zum anderen für das BMW Laserlight in der Kategorie „Future". 191.363 Europäer erklärten das Mercedes S-Klasse Coupé in der Kategorie „The Best Car" 2014 zum Spitzenreiter.

 

Logisch, dass es sich hier um den attraktivsten Dienstwagen für gehobene Führungskräfte handelt.

 

Tipp:

Ob Angestellter oder Arbeitgeber - die Regelungen für Dienstwagen sollten stets eindeutig und schriftlich festgelegt werden, um ggf. auftauchende juristische Probleme zu vermeiden. Weiterführende Informationen zu Rechten und Pflichten bezüglich Dienstwagen bekommen Sie u. a. hier.

 

Das Mercedes S-Klasse Coupé

Das neueste Mercedes S-Klasse Coupé ist ab September 2014 erhältlich und verspricht in Sachen Optik, Fahrspaß und Ausstattungsvielfalt noch mehr als seine Vorgänger. Die Vormodelle kannten Manager und Führungskräfte noch als CL-Reihe, heute nennt sie sich schlicht S-Klassen Coupé. Unter der Haube geht es mit zwei Achtzylindern, Allradantrieb und Siebengang-Automatik Getriebe alles andere als bescheiden zu. Gegenüber einer Limousine ist das Coupé mit seiner langen Motorhaube wesentlich dynamischer. Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurde es um knapp sieben Zentimeter gekürzt, wodurch das Fahrzeug auf eine Länge von 5,03 Meter kommt. Die Innenausstattung erinnert eher an eine Limousine, denn hier verwöhnen den Fahrer Ledersitze mit diversen Massagefunktionen sowie große Displays mit scharfer HD-Auflösung. Das Panorama-Glasdach, das sich zu zwei Dritteln über der Dachfläche erstreckt, sorgt für freien Blick. Wer einen Aufpreis zahlt, kann es per Knopfdruck sogar verdunkeln.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Dienstwagen, Steuern und Co. – Wie der Fiskus jetzt leer ausgeht

Ein Firmenwagen oder Dienstwagen ist für Sie als Führungskraft fast obligatorisch. Kennen Sie sich bei diesem Thema aber auch mit der Rechtslage aus? Das Feature-Paket zeigt Ihnen, was Sie bei Unfällen, Nutzungswiderruf, Haftung oder... mehr
Gerade bei arbeitgeberseitigen Freistellungen ist oft unklar, wann der Dienstwagen zurückzugeben ist. Das Bundesarbeitsgericht hat festgelegt, wie eine Klausel beschaffen sein muss, damit sie als Grundlage für einen Widerruf der Nutzung dienen kann. mehr
Die meisten Arbeitsverträge enhalten bezüglich eines Dienstwagens oder Firmenwagens Klauseln, in denen sich der Arbeitgeber den Widerruf der Zusage vorbehält. Prüfen Sie anhand der Checkliste, ob eine solche Wiederrufsklausel vor Gericht Bestand hat. mehr
Der BGH hat jetzt ein weiteres Grundsatzurteil zur Verweisung auf freie Werkstätten durch Kfz-Haftpflichtversicherungen gesprochen. Konkret geht es um die Klage eines Geschädigten, dessen zum mehr
Ein fristlos gekündigter Arbeitnehmer muss seinen Dienstwagen unverzüglich an den Arbeitgeber herausgeben. Nach einer Entscheidung des Arbeitsgerichts (ArbG) Stuttgart endet mit der fristlosen Kündigung das Recht zur Nutzung des Dienstwagens. mehr