Anstieg der Importpreise hält auch im September 2011 an

26. Oktober 2011

Rohöl ist um 35 % teurer als im Vorjahr

Der Index der Einfuhrpreise lag im September 2011 laut Statistischem Bundesamt (Destatis) um 6,9 % über dem Vorjahresstand. Im August 2011 hatte die Jahresveränderungsrate + 6,6 % und im Juli + 7,5 % betragen. Der Einfuhrpreisindex stieg im September 2011 gegenüber dem Vormonat August 2011 um 0,6 %. Importierte Energie war im September 2011 um 28,4 % teurer als im September 2010. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Preise für Energieträger um 1,9 %. Importiertes Rohöl war im Vergleich zu September 2010 um 35,1 % teurer (+ 4,3 % gegenüber August 2011). Für Mineralölerzeugnisse musste binnen Jahresfrist 30,4 % mehr bezahlt werden (+ 3 % gegenüber August 2011). Die Erdgaspreise lagen um 19,8 % über denen des Vorjahresmonats (– 3,8 % gegenüber August 2011). Im Bereich der Metalle und ihrer Rohstoffe war Eisenerz um 14,5 % teurer als im September 2010 (+ 3,6 % gegenüber August 2011). Für Nicht-Eisen-Metallerze mussten deutsche Importeure 4 % mehr zahlen als im September 2010. Im Bereich der chemischen Erzeugnisse waren vor allem Düngemittel (+ 28,4 %) und Kunststoffe in Primärformen (+ 8 %) teurer als im vergleichbaren Vorjahresmonat. Gegenüber August 2011 stiegen die Preise für Düngemittel um 1,9 %, die Preise für Kunststoffe in Primärformen fielen dagegen um 0,4 %. Im Nahrungsmittelsektor lag der Einfuhrpreisindex für Getreide im September 2011 um 12,4 % höher als im September 2010 (– 1,4 % gegenüber August 2011).






Auch 2011 können sich Existenzgründerinnen und -gründer in der freiwilligen Arbeitslosenversicherung für Selbständige, dem so genannten Versicherungspflichtverhältnis mehr
Abmahnung vor Kündigung – mit dieser Begründung wurde die außerordentliche Kündigung des Mannschaftsarztes von FC Schalke 04 für unwirksam erklärt. mehr
Fristversäumnis bei steuerlichen Angelegenheiten ist eine ernste Sache. Helfen kann dann nur noch ein begründeter Antrag auf Wiedereinsetzung in den vorigen Stand. Hier sollten Sie sich aber keinesfalls auf eine krankhafte Phobie gegen amtliche... mehr
Nach Erhalt des Steuerbescheids sollten Sie diesen umgehend überprüfen. In welchen Fällen sich ein Einspruch gegen den Steuerbescheid lohnt, können Sie dieser Checkliste entnehmen. mehr
„Whistleblowing" kann die Auflösung des Arbeitsverhältnisses gegen Zahlung einer Abfindung rechtfertigen. mehr