Karneval: Kostüme Last Minute – individuell und ohne großen Aufwand

17. Januar 2012

Eigentlich wollten Sie dieses Jahr dem Karnevalstreiben aus dem Weg gehen,  sich dem bunten Trubel entziehen – doch was tun, wenn plötzlich eine Einladung Ihres Chefs zu einer privaten Faschingsveranstaltung oder eines Geschäftspartners zu einer Karnevalssitzung in der Post liegt?

 

Jetzt ist Kreativität gefragt! Schließlich benötigen Sie ein Kostüm!

Und zwar ein Kostüm, in dem Sie sich auch als „Teilzeit-Narr“ wohlfühlen und vor allem nicht „zu arg“ verkleidet vorkommen.

Anstatt die Kaufhäuser und Internetshops zu durchstöbern, werfen Sie doch einmal einen „närrischen“  Blick in Ihren Schrank.

Karneval Kostüme Last Minute 

Last Minute Kostüme – einfach und zum wohlfühlen

Am wohlsten fühlt man sich in den eigenen Kleidern! Diesen Aspekt haben wir beherzigt bei der Zusammenstellung unserer Last-Minute Karnevalskostüme:

 

 Pirat

- schwarze Hose (Jeans) umkrempeln
- schwarze Stiefel
- weiße Bluse / Hemd vor dem Bauch knoten
- rotes Tuch auf dem Kopf binden
- evtl. rotes Tuch als Schärpe
- Augenklappe und großen Ohrring (Kreole)

 Maler

- Maleroverall aus dem Baumarkt mit bunten Farbkleksen
  bemalen
- Pinsel ins Haar stecken oder Hut aus Zeitungspapier aufsetzen
- Gesicht mit bunter Schminke „kleksig“ anmalen

 Blues Brother

- schwarzer Anzug
- weißes Hemd
- schwarze Krawatte
- dunkle Sonnenbrille
- Kotletten aufmalen

 Hippie

- Schlaghose
- buntes Hemd oder Tunika
- große Sonnenbrille
- Blumenschmuck (Kunstblumen gibt es in fast jedem 1€-
  Laden)

 Punker

- alte Jeans, in die Risse und Löcher gemacht werden oder
- zerrissene bunte Strumpfhose mit einem kurzen Rock
- dunkles Oberteil, evtl. Top mit einem Netzhemd darüber
- Netzstulpen für die Arme
- Haare mit Color-Haarspray nach oben stylen
- große Sicherheitsnadeln an die Kleidung und - evtl. auch als Ohrring

 Engel

- weißes Kleid
- weiße Strumpfhose
- weiße Schuhe
- Engelsflügel (im Fachhandel erhältlich)
- evtl. einen Heiligenschein (im Fachhandel erhältlich) 

 Hexe/Magierin

- schwarzes Kleid (kann mit Plastikspinnen aufgepeppt
  werden)
- Hexenhut
- schwarze Stiefel
- schwarze Strumpfhose
- mit schwarzem Kajalstift ein Spinnennetz in das Gesicht
  malen

 Schneeflocke

- weißer Pullover
- weiße Hose
- hellblauen Müllsack, in den Löcher für Kopf und Arme geschnitten werden
- mit weißen Wattekugeln bekleben

 Gärtner/in

- Jeans etwas aufgekrempelt
- Schürze, evtl. Gartenhandschuhe rausgucken lassen
  oder Samentütchen drauf befestigen
- Gummistiefel
- Strohhut, evtl. mit Blumen geschmückt
- ggf. Gießkanne/Körbchen mit Primel

 Putzfrau

- Kittelschürze, evtl. Gummihandschuhe aus der Tasche
  rausgucken lassen
- Kopftuch
- Putzlappen und evtl. Putzeimer mit
  Putzmitteln oder Staubwedel

 Teufel

- schwarze Hose
- roter Pullover
- Dreizack, Teufelshörner an einem Haarreifen und evtl. einen    schwarzen Umhang
- das Gesicht rot schminken mit schwarzen Augen

 Schlafmütze

- langes Nachthemd,  ersatzweise einen
  Bademantel
- eine lange Schlafmütze
- ein Kuscheltier oder einen
  Messingkerzenhalter
- Hausschuhe

 Schneemann
 (auch sehr gut für  Umzüge im  Freien  geeignet)

- Maleroverall in großer Größe aus dem Baumarkt
- Kissen um den Bauch schnallen
- breiter , möglichst dunkler Gürtel um die Taille
- mit schwarzem Stift große „Knöpfe“ vorn drauf malen
- Schal und Mütze oder Zylinder
- Augen großzügig schwarz und Nase orange anmalen

 

„Nein!“  sagen Sie, „als Pirat, Schneeflocke oder Teufel finde ich mich nicht wieder! Ich möchte nur ein wenig karnevalistisch aussehen und im närrischen Treiben nicht als „Anti-Jeck“ auffallen!“

Auch für diesen Fall haben wir ein paar Ideen für Sie:



 

Vorhandene Kleidung – närrisch aufpeppen

 

Sackos/Blazer/Anzüge/Röcke

Hier empfiehlt sich der Einsatz von Paillettenbändern. Diese können Sie am Revers, an Taschen oder Nähten entweder aufnähen oder mit Textilkleber aufkleben.
Perfekt abgerundet wäre das Bild mit einer passenden Pailletten-Weste.

 

Hüte aller Art

Ein Hut ist schnell karnevalistisch verschönt! Auch hier können Sie wieder die Paillettenbänder verwenden, oder Sie binden bunte Tücher drum herum. Wie wäre es mit einem Schleier für die Dame? Oder fröhlich bunten Kunstblumen, die Sie annähen oder ankleben können.

Vielleicht haben Sie ja auch einen Hutträger im Bekanntenkreis, der Modelle besitzt, die Sie im Alltag nie tragen würden. Das wäre ja schon mal der perfekte Ausgangspunkt für Ihre närrische Kopfbedeckung!

 

 

 

Accessoires - für alle Fälle

Für das närrische Outfit gibt es eine unendliche Anzahl von Artikeln! Für den Notfall bietet es sich an, sich einen kleinen „Erste Hilfe-Narren“-Set anzulegen. Dieser sollte umfassen:

  • Große Brille
  • Federboa
  • Eine bunte Fliege in Übergröße
  • Kleiner bunter Hut
  • Clownsnase
  • Glitzernden Modeschmuck (Kette, Ohrringe – hier bieten sich meist Kreolen an, auffällige Fingerringe)
  • Glitternagellack

 

Tipp

Stöbern Sie doch auch einmal in einem 1€-Shop, dort werden Sie bestimmt noch das eine oder andere Accessoire entdecken!

 

Schminken – das i-Tüpfelchen

Was wäre der Clown ohne Clownsgesicht, der Cowboy ohne Schnäuzer? Das Schminken Ihres Gesichts rundet Ihre Karnevals-Verkleidung ab – oder besser: vervollständigt sie.

Je sorgfältiger, ausgefallener, origineller Sie sich schminken, desto besser! Denn erst dadurch werden Sie zum echten Hingucker!

 

Tipp

Stöbern Sie doch mal ein wenig im Internet. Dort finden Sie ein großes Angebot an individuellen Schminktipps – auch als Foto, so dass Sie ggf. eine Vorlage haben!  

 

Wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen möchten, benötigen Sie die entsprechenden Finanzen. Die meisten finanzieren Kauf und Bau mit einem Kredit oder einer Hypothek. Doch was ist besser geeignet? Hypothek oder Konsumkredit? Beide... mehr
In der betrieblichen Praxis beginnt ein neues Arbeitsverhältnis in der Regel mit der Vereinbarung einer Probezeit, die beiden Arbeitsvertragsparteien der Erprobung dient. mehr
Ob Fahrzeuge, Immobilien, Hard- oder Software – in vielen Unternehmensbereichen ist es nicht mehr notwendig, Unsummen in das Anlagevermögen zu investieren, indem man Lizenzen, Grund und Boden, Dienstfahrzeuge und Ähnliches käuflich erwirbt. Oftmals... mehr
Neid ist super mit gutem Selbstwertgefühl, mit schlechtem dagegen blockiert er alles, wie diese wunderbare Geschichte von Claudia Kimich zeigt. mehr
Was würden Sie sich für Ihr Unternehmen vom Christkind wünschen? Entwickeln Sie zum Jahresende Ihre eigene Strategie für 2014 mehr