Idee gesucht? Idee gefunden! Die ABC-Brainwriting Methode im Überblick

18. September 2018

Die ABC-Brainwriting Methode 

Kreativität freizusetzen braucht ein Vehikel, damit Sie Ihre Kreativität ankurbeln und auch in die gewünschte Richtung lenken können. Sonst laufen Sie Gefahr, keine Idee zu finden oder zig Ideen zu zig Schwerpunkten zu produzieren.

Das Vehikel für die Ankurbelung ist die gewählte Kreativitätsmethode. Die Richtung behalten Sie bei, indem Sie sich dank Ihrer Fragestellung einen Fokus setzen.

 

Für Ihren Fokus klären Sie, 

  • Ihr Thema, Problem oder den Bereich, für den Sie einen Innovationsschub suchen. Wie lautet Ihre kreative Frage?
  • weitere kreative Fragestellungsmöglichkeiten zu Ihrem Fokus. Denn eine unterschiedliche kreative Frage produziert stets auch andere Ideen-Ergebnisse. Die Frage bestimmt Ihren Richtungs-Blickwinkel mit. Welche kreative Frage spricht Sie am meisten an?

 

Legen Sie jetzt los!

 

Die ABC-Brainwriting-Methode auf www.business-netz.com 

Die ABC-Brainwriting-Methode im Überblick

 

Ziel

ABC-Brainwriting führt Sie spielerisch durch freies Assoziieren zu neuen Ideen.

Das ABC bietet eine feste Struktur, an der sich Ihre Ideenfindung orientieren kann, ohne diese jedoch einzugrenzen.

Einsatzmöglichkeiten

Keinerlei Beschränkung. Kann sowohl alleine, als auch in Gruppensitzungen angewandt werden.

Voraussetzungen

Keine. Es werden keine kreativen Vorkenntnisse benötigt, noch Wissen zu dem jeweiligen Themenbereich. Gesucht werden individuelle Antworten.

Schwierigkeitsgrad

leicht

Zeitbedarf

Für die reine Ideenfindung ca. 10 Minuten

Teilnehmerzahl

1 - 15. Größere Gruppen sollten in Kleingruppen aufgeteilt werden.

Vor- und Nachteile

Vorteil: Mit dieser Methode lassen sich leicht und schnell Ideen finden. Da jeder Teilnehmer erst einmal seine eigenen Ideen aufschreibt, werden Killerphrasen anderer innerhalb der Ideenfindung ausgeschlossen. Auch scheue Personen, die ansonsten in der Gruppe langsam Ideen äußern, erhalten die Gelegenheit, Ihre Kreativität freizusetzen.

Nachteil: Der oftmals gegenseitige Befruchtungsprozess bei gemeinsamer Ideenfindung entfällt. 

Technik

Vorgefertigtes ABC-Brainwriting-Formular und Stifte; in der Gruppe zusätzlich Flipchart, Magnetschiene und Stoppuhr

Räumlichkeiten

Solositzung: Schreibtisch. Für Gruppensessions: Besprechungsraum

Vorbereitung

Der Kreativitätsbogen, für die Gruppensitzung zusätzlich der Flipchartbogen, ist mit dem kompletten ABC beschriftet. Die einzelnen Buchstaben werden untereinander aufgelistet, wobei rechts genügend Platz für Ideen freigelassen wird. Pro Bogen werden 6 Buchstaben aufgelistet, so dass für die Kreativitätssession insgesamt vier Bögen gebraucht werden. Buchstaben wie I/J, P/O und X/Y/Z können in eine Spalte geschrieben werden.

 

So wenden Sie die ABC-Brainwriting-Methode an

Notieren Sie auf dem ersten Bogen Ihre kreative Fragestellung. Schreiben Sie dann zügig hinter jeden Buchstaben Ihre Ideen. Sie dürfen so viele Ideen aufschreiben, wie Sie wollen. Verkrampfen Sie sich nicht, noch stoppen Sie Ihren Schreibfluss, wenn Ihnen zu einem Buchstaben nichts oder sehr wenig einfällt. Die Buchstaben dienen Ihnen als Rahmen, nicht als Gitterstab. Leerräume sind erlaubt!

  



Gerne können Sie auch zwischen den einzelnen Buchstaben springen. Sie müssen sie nicht der Reihe nach abarbeiten. Denn oft fällt einem bei einem Buchstaben etwas zu einem anderen ein. Schreiben Sie es in die entsprechende Spalte, bevor die Idee wieder verschwindet.

 

Nach Vollendung lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit erneut auf Ihre Fragestellung und Ihren Fokus. Markieren Sie die Ideen, die am besten für eine Lösung oder Innovation geeignet sind. Überlegen Sie sich schließlich in Ruhe, wie Sie die Idee umsetzen möchten, was Sie dafür benötigen und welche Zeit-Kontrollpunkte Sie einplanen.

 

ABC-Brainwriting-Formular

 

Fokus:

Meine kreative Fragestellung lautet:

 

A

 

 

B

 

 

C

 

 

D

 

 

E

 

 

F

 

 

G

 

 

H

 

 

I/J

 

 

K

 

 

L

 

 

M

 

 

N

 

 

O

 

 

P/Q

 

 

R

 

 

S

 

 

T

 

 

U

 

 

V

 

 

W

 

 

X/Y/Z

 

 

 

Hier geht´s zu weiteren Kreativitätstechniken: „Die 6 denkenden Hüte".

 

Die kreative Denkmethode "die 6 denkenden Hüte" von Edward de Bono schaffen endlich Struktur in Ihre Kreativitätssitzung und in jedes Meeting. mehr
Sie wollen das kreative Potenzial Ihrer Mitarbeiter gezielt anzapfen und dabei gewohnte Assoziationspfade wie z.B. Brainstorming verlassen. Dann ist die Reizbildmethode genau das Richtige für Sie. Denn durch die Betrachtung eines willkürlich... mehr
Eine der beliebtesten Kreativitätstechniken ist das Brainstorming. Steigern Sie beim Brainstorming den Output kreativer Ideen, indem Sie die folgenden 6 Tipps befolgen. mehr
Produziert das Team nicht ausreichend Ideen, gibt es dafür 5 Ursachen. Erkennen Sie, welche Ursache vorliegt. Erfahren Sie, was Sie dagegen tun können. mehr
Die Kreativität im Team hat viele Ideen freigesetzt. Führen Sie anschließend eine Ideenbewertung ohne lange Diskussionen durch: Mit der Paar-Vergleichs-Matrix gelingt dies ganz leicht. mehr