Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung ist bei bestimmten Geschäftsreisen Pflicht

16. Juni 2014

Wann ist die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung Pflicht?

Vielen Arbeitgebern, aber auch Arbeitnehmern ist gar nicht bekannt, dass Unternehmen, die ihre Mitarbeiter beruflich ins Ausland senden, nach § 4 Absatz 1 i. V. m. Anhang 2 Teil 4 Absatz 1 Nr. 2 der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) gesetzlich verpflichtet sind, professionelle reisemedizinische Vorkehrungen zu treffen.

 

arbeitsmedizinische vorsorgeuntersuchung auf www.business-netz.com

 

Dies gilt für Tätigkeiten in den

  • Tropen und Subtropen (Staaten zwischen 30 Grad nördlicher und 30 Grad südlicher Breite), aber auch für
  • sonstige Auslandsaufenthalte mit besonderen klimatischen Belastungen und Infektionsgefährdungen.

 

Die Pflichtuntersuchung muss unabhängig von der Dauer des Auslandsaufenthalts durchgeführt werden. Bei kurzen Auslandsaufenthalten kann der Betriebsarzt entscheiden, ob eine arbeitsmedizinische Beratung ausreicht oder ob körperliche oder klinische Untersuchungen erforderlich sind.

 



 

Aufpassen

Verstoßen Arbeitgeber gegen diese Pflicht zur arbeitsmedizinischen Vorsorge, müssen sie sich im Erkrankungsfall des Arbeitnehmers vor der Berufsgenossenschaft, im Todesfall vor der Staatsanwaltschaft rechtfertigen.  

Haben Sie ein arbeitsrechtliches Problem?

Über unseren Partner deutsche-rechtsanwaltshotline.de beantworten Rechtsanwälte nahezu rund um die Uhr Ihre Fragen zum Arbeitsrecht. Ein Anruf genügt.

Wann müssen Sie als Arbeitgeber für die Fort- und Weiterbildung der Betriebsräte zahlen? Für welche Kosten müssen Sie aufkommen, welche dürfen Sie ablehnen? Detaillierte Informationen erhalten Sie hier. mehr
Die Gesundheit von Mitarbeitern wird von immer mehr Unternehmen als hochwertiges Gut angesehen. Daher ist es nicht verwunderlich, wenn Firmen auch in diesbezügliche Vorsorgeuntersuchungen und Check-ups investieren. Das Finanzgericht (FG) Düsseldorf... mehr
Ein beliebter Ansatz zur Mitarbeiterbeurteilung ist das sogenannte „360-Grad-Feedback“, bei welchem das gesamte Arbeitsumfeld mit einbezogen wird. Es lohnt sich daher ein genauerer Blick auf dessen spezifische Vor- und Nachteile. mehr
Welche Versicherungen sind wichtig für die richtige Absicherung im Alter? Wir gehen dieser Frage nach und zeigen Ihnen, auf welchen Versicherungsschutz Sie nicht verzichten sollten bzw. worauf Sie ggf. verzichten können. mehr
Das Pflegezeitgesetz hat neue Arbeitnehmerrechte für den Fall der Pflege naher Angehöriger geschaffen. Wie immer wirft auch dieses Gesetz mehr Fragen auf, als der Gesetzgeber vorgesehen hat. Eine für Arbeitgeber – aber selbstverständlich auch für... mehr