Tipps für Ihren Imagefilm: Ihr Unternehmen ist der Star

16. Februar 2018

Die Zahl der Wettbewerber am Markt steigt in vielen Branchen stetig. Kunden stehen einer großen Auswahl an Produkten gegenüber, die sich für sie auf den ersten Blick kaum unterscheiden. Ein gutes Image und Mund-zu-Mund Propaganda werden für Firmen als Marketingtool immer wichtiger. Ein Imagefilm als kurze prägnante Vorstellung des Unternehmens kann die Markenbindung langfristig stärken. 

 

Tipps für Ihren Imagefilm  

Imagefilm: Ein Mehrwert für Ihr Unternehmen

Ein Imagefilm stellt eine emotionale Bindung zur Zielgruppe her und hilft dabei Aufmerksamkeit zu erregen. Er gewährt Einblicke in die Corporate Identity des Unternehmens. Bei einem Imagefilm handelt es sich nicht um einen Werbefilm. Es geht hierbei nicht um die Bewerbung einzelner Produkte mit dem Ergebnis kurzfristig höherer Kaufzahlen. Ein Imagefilm stärkt die Kundenbindung und die Reputation des Unternehmens durch eine emotionale Bindung langfristig. Gezeigt wird ein Imagefilm beispielsweise:

  • auf der Unternehmenswebseite
  • auf Social-Media-Kanälen
  • auf Messen
  • bei Firmenpräsentationen
  • bei einer Crowdfunding-Kampagne
  • den Mitarbeitern zur Unternehmensbindung


     

Bereiten Sie sich auf Ihren Imagefilm vor

Wer sich dazu entscheidet, einen Imagefilm zu produzieren, sollte dies professionell machen. Bei einem Imagefilm geht es um einen hochwertigen Einblick in das Unternehmen. Lassen Sie sich von einer professionellen Filmagentur wie SimpleFilm unterstützen, die weiß, wie authentische Imagefilme produziert und mit hochwertigem Equipment gedreht werden. Ein Imagefilm hat großen Einfluss auf die öffentliche Darstellung Ihrer Firma – stellen Sie eine emotionale Bindung her.

 

Ihre Botschaft zählt: Wofür steht Ihr Unternehmen?

Innovation, Wachstum oder soziale Verantwortung? – Ein Imagefilm muss eine klare Aussage darübermachen, wofür Sie mit Ihrem Unternehmen stehen. Vor der Produktion ist eine passgenaue Definition wichtig. Die Beantwortung folgender zentraler Fragen hilft Ihnen dabei:

 

  1. Wer ist die Zielgruppe?
    Überlegen Sie, an wen sich der Imagefilm richten soll. Eine spezielle Kundensparte, Mitarbeiter, Lieferanten oder Investoren – dies sind mögliche Zielgruppen, die eine jeweils anderen Ansprache benötigen.

 

  1. Welches Bild wollen Sie der Zielgruppe vermitteln?
    Möchten Sie Ihre ökologische Verantwortung zeigen, die Motivation der Mitarbeiter stärken, Vertrauen erwecken oder die Reputation durch Charme und Witz erhöhen? Erklären Sie, worin Ihr Alleinstellungsmerkmal liegt!

 

  1. Was wollen Sie im Imagefilm zeigen?
    Zeigen Sie Ihr Arbeitsumfeld. Gehen Sie dabei z.B. auf Produktionsstätten oder Ihre Forschung ein. Lassen Sie auch Ihre Mitarbeiter und Lieferanten in einem Interview über die Zusammenarbeit im Arbeitsalltag sprechen – dies stärkt die Authentizität.

 

Location, Mitarbeiter und Führung in das richtige Licht rücken

Ein richtig guter Imagefilm entsteht nicht zufällig! Professionelle Agenturen erarbeiten mit Ihnen gemeinsam ein starkes Konzept. Auf dessen Grundlage entsteht das Drehbuch und der Ablaufplan. Somit werden Störungen im Betrieb minimiert.

 

Es ist besonders authentisch, wenn echte Mitarbeiter an dem Imagefilm mitwirken. Zusätzlich lohnt sich auch der Einsatz von Schauspielern oder professionellen Sprechern, die durch den Imagefilm führen oder ihn ergänzen.

 

Ein Imagefilm wird generell in Ihren Räumlichkeiten gedreht. Dazu können z.B. Büro, Werkstatt, Labor oder Filialen gehören. Für den Dreh werden nach Möglichkeiten besonders helle und freundliche Räume gewählt. Natürlich sind auch Außendrehs oder Luftaufnahmen möglich. Besitzt Ihr Unternehmen eine besondere Verbundenheit zum ansässigen Standort, sollte dies unbedingt aufgegriffen werden, um eine emotionale Bindung zu unterstreichen.

 

Was macht eine professionelle Filmagentur aus?

Mit einem Imagefilm müssen Sie Ihre Zielgruppe begeistern und abholen. Authentizität spielt dabei eine entscheidende Rolle. Ein Dreh kann für Ihre Mitarbeiter und Sie als Führungskraft eine zunächst ungewohnte Situation sein. Bei der Wahl der Filmagentur ist ein professionelles Team, welches beratend zur Seite steht und für eine lockere Atmosphäre sorgt unabdingbar. Um am Ende eine wirklich professionelle Arbeit in den Händen zu halten, sollte die Filmagentur folgende Punkte erfüllen:

  • Arbeitet mit Leidenschaft
  • Setzt Ihre Ideen und Wünsche kreativ um
  • Versucht zu Beginn so viele Informationen mittels Gesprächen, Broschüren und der Webseite zu sammeln, um genau zu verstehen, wofür die Firma steht!
  • Arbeitet mit Ihnen zusammen und hält Rücksprache – nur so entsteht ein authentischer Film
  • Hält ein Portfolio von produzierten Imagefilmen bereit
  • Bietet verschiedene Aufnahmen und somit auch Equipment an: z.B. Aufnahmen aus der Luft oder Animationen

Jeder Marke werden Eigenschaften zugeordnet. Mitarbeiter müssen diese Eigenschaften leben, da Kunden erwarten, diese Marken-Eigenschaften auch im Unternehmen wiederzufinden. mehr
Steigern Sie Ihren Bekanntheitsgrad durch eigene PR-Arbeit. Mit nur 7 Schritten erfahren Sie, wie Sie bei Ihrer Existenzgründung einen professionellen Erstkontakt zur Presse herstellen. mehr
Das Internet ist heutzutage die erste Anlaufstelle, wenn es um das Suchen von Dienstleistungen geht. Frank Stachowitz über die Bedeutung einer Internetpräsenz von Unternehmen. Lassen Sie sich überzeugen! mehr
Die Personalabteilungen sind nicht auf eine Personalpolitik vorbereitet, die sich an den generationsbedingten Herausforderungen orientiert. Dabei ginge dies so leicht, wie dieser Beitrag von Barbara Simonsen zeigt mehr
Ihr Unternehmen hat ein unverwechselbares Profil: Nur oft wird von dieser Einzigartigkeit wenig profitiert. Durch die engpasskonzentrierte Strategie positionieren Sie sich aber gerade dadurch auf dem Markt. mehr