Erfolgsfaktor Authentizität: Sei Du selbst – auch in den digitalen Medien

16. März 2015

Kopfhörer als Icon für PodcastDiesen Artikel gibt es übrigens auch als Podcast. Klicken Sie einfach auf den Kopfhörer.

 

Ein allgemeingültiges Erfolgsrezept kann es meiner Meinung nach nicht geben. Die Wege zum Erfolg sind so individuell wie die Menschen selbst. Das gilt on- und offline. Ein Erfolgsrezept, das bei einer Person funktioniert, kann eine wundervolle Inspiration für andere sein. Doch man kann eine Erfolgsstrategie nicht einfach übernehmen. Sie kann lediglich als Anleitung dienen, ein eigenes Konzept zu entwickeln. Ausschlaggebend ist die individuelle Art und Weise, wie man etwas umsetzt. Das gilt besonders fürs Eigenmarketing und die digitale Unternehmenskommunikation.

 

Erfolg hat 3 Buchstaben: TUN  

Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe

Online-Kurse, Video-Tutorials oder Seminare über Positionierung und Sichtbarkeitsstrategien können wertvolle Impulse geben. Der Austausch in Erfolgsteams, Facebook-Gruppen oder Sparringspartnerprogrammen kann anregend wirken. Doch ob sich Jemand tatsächlich erfolgreich in der digitalen Welt positionieren kann, hängt von seiner Persönlichkeit ab. Eine zielgerichtete Einzelberatung ist in meinen Augen immer noch der effektivste Weg, ein stimmiges Erfolgskonzept zu entwickeln. Die innere Haltung spiegelt sich im Außenauftritt wider.

 

Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen allein, es sind die Menschen (Lee Lacocca)

 

Glaubwürdigkeit spürt man - auch online

Wer lebendig kommuniziert, weckt Interesse. Wer echt und ehrlich kommuniziert, schafft Vertrauen. Letztlich geht es um die Begegnung von Mensch zu Mensch. Um im Netz wahrgenommen zu werden, muss man gar nicht dauernd online oder überall präsent sein. Jeder sollte die Kommunikationswege nutzen, die ihm liegen. Am wichtigsten ist es, sich selbst treu zu bleiben. Wer authentisch kommuniziert, kann auch über die digitalen Medien persönliche Kontakte knüpfen. Ich habe schon viele interessante Netzwerkkollegen und sogar einige Kunden übers Netz gefunden. Und das, obwohl ich nicht auf allen und auch nicht ständig auf meinen Social Media Profilen aktiv bin.



 

Walk your talk – Reden und Handeln sollten eins sein

Plaudern Sie auch mal aus dem Nähkästchen, damit man ein Gefühl für Ihre Denk- und Arbeitsweise bekommt. Zeigen Sie auch in der digitalen Welt Charakter, zum Beispiel durch eine sympathische Über uns Seite oder interessante Beiträge auf Facebook, Twitter, XING o.ä. Jeder denkt, fühlt und handelt anders. Jeder hat seine Lieblingsthemen und -medien. Bei all den Möglichkeiten des virtuellen Eigenmarketings und der digitalen Vernetzung kommt es letztlich darauf an, dass man das, was man in der Online-Welt verspricht, auch tatsächlich erfüllt.

 

Nun noch eine Grundsatzfrage zum Schluss: Was bedeutet Erfolg für Sie?

Ist es die Anerkennung von außen? Ihr Platz im Google-Ranking? Die Menge Ihrer Online-Kontakte? Oder messen Sie Erfolg am Grad Ihrer inneren Zufriedenheit oder der Intensität Ihrer Beziehungen? Wer seinen persönlichen Maßstab für erfolgreiches Handeln klar definiert, macht sich unabhängig von der Bewertung durch andere und kann ein eigenes Erfolgsrezept entwickeln. Ein individuelles Konzept mit persönlicher Note. Eine Leitlinie für wahrhaftige Kommunikation. Sie haben es selbst in der Hand, Ihr Leben so zu gestalten, wie Sie es sich vorstellen. Und zwar on- und offline.

 

Hier finden Sie weitere Beiträge zu unserem diesjährigen Projekt Erfolgsrezepte. 

 

Autor: Andrea Stanke

Kommentare

Erfolgsfaktor Authentizität

Prima herausgearbeitet! Ganz richtig: Sich nicht verkrümmen und genau die Ebenen begehen, die einem liegen.

Allgemeingültige Erfolgsrezepte kann es nicht geben, denn die Wege zum Erfolg sind so individuell wie die Menschen selbst. Unverzichtbar ist jedoch der Erfolgsfaktor Authentizität, rät Andrea Stanke. Doch hören Sie selbst! mehr
Wie steht es um Ihr Profil in Ihrem Internetauftritt? Andrea Stanke gibt hilfreiche Anregungen zu Ihrer Außendarstellung im Netz. Lassen Sie sich inspirieren. mehr
Sind Sie immer online? Oder gibt es Momente, in denen Sie Ihre Mobilgeräte ausschalten? Andrea Stanke empfiehlt: Nehmen Sie doch mal eine digitale Auszeit zwischen Weihnachten und Neujahr! mehr
Neid ist super mit gutem Selbstwertgefühl, mit schlechtem dagegen blockiert er alles, wie diese wunderbare Geschichte von Claudia Kimich zeigt. mehr
Verunglückt ein Versicherter der gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) beim Zubinden seiner Sicherheitsschuhe, muss die Berufsgenossenschaft unter bestimmten Umständen die Folgen entschädigen. mehr