Kreditmöglichkeiten für Selbstständige

3. Januar 2016

Gerade Existenzgründer und Jungunternehmer, zunehmend aber auch bereits etablierte Gewerbetreibende klagen über Schwierigkeiten, neue Kredite bewilligt oder bestehende Kreditlinien verlängert zu bekommen. Nicht nur wegen der unter dem Stichwort "Basel III" bekannt gewordenen verschärften Kreditrichtlinien, sondern auch wegen einer generellen Neuausrichtung ihres Unternehmenskonzepts haben vor allem die großen Filialbanken ihre Kreditengagements für Selbstständige drastisch reduziert und sind vielfach kaum bereit, neue Engagements in diesem Marktsegment einzugehen.

 

Kreditmöglichkeiten für Selbstständige 

Den richtigen Kreditpartner finden

Viele Unternehmen, insbesondere Start-ups und Betriebe in den ersten fünf Jahren ihrer Existenz, können sich nur schwer und zu ungünstigen Zinskonditionen einen Betriebskredit verschaffen. Gerade marktführende Kreditinstitute, die sich ohnehin zunehmend aus der Fläche zurückziehen bzw. dies bereits getan haben, reduzieren ihr Kreditengagements bei Gewerbekunden. Das gilt für die Großbanken ebenso wie für die meisten größeren Privatbanken, die sich häufig auf das Investmentgeschäft und das Private Wealth Management konzentrieren. Am ehesten sind noch die stark lokal oder regional verwurzelten Sparkassen, Raiffeisen- und Volksbanken bereit, Kredite an kleinere Firmen und Jungunternehmer auszureichen, wobei diese gern die Kreditanstalt für Wiederaufbau in ihre Finanzierungskonzepte einbinden und sich selbst auf die Hausbankfunktion zurückziehen. Hauptsächlich in Bayern und Baden-Württemberg existieren noch einige wenige Privatbanken, die sich im örtlichen oder regionalen Rahmen im Gewerbekreditgeschäft engagieren. Direktbanken bieten zwar generell günstigere Zinskonditionen, sind aber vom Unternehmenskonzept eher auf das Privatkundengeschäft ausgerichtet, sodass es schwierig sein kann, dort überhaupt einen Gewerbekredit zu erhalten. Stets lohnt sich ein Online-Konditionenvergleich auf einem der zahlreichen Kreditportale, die sich auch an Selbstständige wenden.



 

Die wichtigsten Kreditvoraussetzungen

Jede Bank oder Sparkasse prüft intensiv die Kreditwürdigkeit eines potentiellen Schuldners. Dazu gehört vorrangig die Bonitätsbewertung anhand des Scorings einer Kreditauskunftei, insbesondere der Schufa. Fällt das Kreditscoring dem  Kreditgeber nicht gut genug aus oder ist ein solches - etwa bei einer neu gegründeten GmbH - noch nicht verfügbar, wird die Bank zumindest Sicherheiten fordern, wenn der Kreditantrag nicht von vornherein abgelehnt wird. Neben belastbaren Grundstücken und Betriebsinventar (Maschinen, Werkzeuge, Fahrzeuge usw.) kommt insbesondere die Einbindung eines Mitschuldners oder selbstschuldnerischen Bürgen in Betracht, der die Kreditvoraussetzungen der Bank in eigener Person erfüllt und bereit ist, sich gesamtschuldnerisch für die Rückzahlung des Darlehens nebst Zinsen zu verpflichten bzw. sich hierfür selbstschuldnerisch zu verbürgen. Vielfach ist dies die einzige Chance, einen Kredit zu akzeptablen Konditionen zu erhalten.

 

Die wichtigsten Vertragsinhalte

Beim Vergleich unterschiedlicher Kreditkonditionen und beim Vertragsschluss kommt es wesentlich auf die Höhe der benötigten Kreditsumme, den Zinssatz und den Zeitraum an, innerhalb dessen die Rückzahlung stattfinden muss. Ferner sollte im Darlehensvertrag geregelt sein, ob und in welchem Umfang der Kredit innerhalb der vereinbarten Laufzeit erneut in Anspruch genommen werden kann (sogenannter Rahmenvertrag) und wie die Rückzahlung stattfinden soll. Dabei kommt es insbesondere auf die Höhe etwaiger Raten sowie darauf an, ob das Darlehen vorzeitig ganz oder teilweise zurückgezahlt werden kann, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt wird.

 

Die benötigten Unterlagen

Beantragt ein Start-up-Unternehmen oder ein Jungunternehmer ein Bankdarlehen, muss er einen Finanzplan vorlegen, der eine realistische Ertragsvorschau enthalten sollte. Nützlich ist die Vorstellung der eigenen Geschäftsidee und die Lieferung relevanter Unternehmensdaten, zu denen der geplante Personal- und Sachaufwand ebenso gehört wie eine fundierte Standortanalyse. Bereits etablierte Unternehmen müssen die Bilanzen bzw. Einnahme-Überschussrechnungen der letzten drei bis fünf Jahre und die Betriebswirtschaftlichen Auswertungen der letzten zwölf Monate vorlegen.

 

Die Alternativen

Scheidet ein Bankkredit aus, hilft manchmal ein Darlehen aus dem Verwandten- oder Freundeskreis oder die Nutzung eines Online-Vermittlungsportals für Privatdarlehen.

Wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen möchten, benötigen Sie die entsprechenden Finanzen. Die meisten finanzieren Kauf und Bau mit einem Kredit oder einer Hypothek. Doch was ist besser geeignet? Hypothek oder Konsumkredit? Beide... mehr
In der betrieblichen Praxis beginnt ein neues Arbeitsverhältnis in der Regel mit der Vereinbarung einer Probezeit, die beiden Arbeitsvertragsparteien der Erprobung dient. mehr
Sich selbstständig zu machen ist meist verbunden mit einer hohen Selbstmotivation. Treten jedoch Probleme auf, kann diese schnell abrutschen. 3 Tipps verraten Ihnen, wie Sie Ihre Motivation dann wieder ankurbeln. mehr
Das Finanzamt darf im Besteuerungsverfahren erst dann die Vorlage von Kontoauszügen verlangen, wenn die Bank eine zuvor geforderte Auskunft über das Konto nicht erteilt hat. mehr
Ihre Rechte bei Lieferverzug sind in erster Linie der Rücktritt vom Kaufvertrag und der Schadensersatz wegen Nichterfüllung mehr